Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 35 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18792680 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Wissenschaft und Politik
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Wissenschaft und Politik >> Wo stecken die grossen Programmierer?

Thread-View:
1. revolutionsound, 01.06, 21:18 (Start) 
 2. Bodo, 02.06, 22:27 (1) 
  3. revolutionsound, 03.06, 12:05 (2) 
   4. Bodo, 03.06, 13:36 (3) 
    5. revolutionsound, 03.06, 15:19 (4) 
     6. Bodo, 03.06, 18:06 (5) 
      7. revolutionsound, 03.06, 22:17 (6) 
       8. Bodo, 04.06, 00:23 (7) 
        9. revolutionsound, 04.06, 12:09 (8) 
  10. Bodo, 03.06, 13:41 (2) 
 11. Bodo, 13.06, 23:56 (1) 
  12. revolutionsound, 14.06, 11:32 (11) 
   13. Bodo, 14.06, 15:08 (12) 
    14. revolutionsound, 14.06, 19:02 (13) 
    15. Bodo, 14.06, 19:07 (14) 
     16. revolutionsound, 15.06, 00:19 (15) 
17. Bodo, 31.07, 03:08 (1) 
 18. revolutionsound, 31.07, 12:52 (17) 
  19. Bodo, 31.07, 19:32 (18)  *
   20. revolutionsound, 31.07, 22:41 (19)  *
    21. Bodo, 31.07, 23:54 (20) 
     22. revolutionsound, 01.08, 16:26 (21) 
      23. Bodo, 01.08, 17:58 (22) 
       24. revolutionsound, 02.08, 00:33 (23) 
        25. Bodo, 02.08, 03:00 (24) 
         26. revolutionsound, 02.08, 10:45 (25) 
          27. revolutionsound, 11.12, 01:37 (26) 
           28. Bodo, 11.12, 13:13 (27) 
            29. revolutionsound, 12.12, 02:21 (28) 
             30. Bodo, 16.12, 20:08 (29) 
              31. revolutionsound, 16.12, 22:52 (30) 
               32. Bodo, 17.12, 13:35 (31) 
                33. revolutionsound, 17.12, 20:18 (32) 
                 34. Bodo, 18.12, 21:45 (33) 
                  35. revolutionsound, 18.12, 22:36 (34) 
                   36. Bodo, 19.12, 12:52 (35) 
                    37. revolutionsound, 19.12, 15:25 (36) 
                     38. Bodo, 20.12, 10:21 (37) 
                      39. revolutionsound, 20.12, 19:59 (38) 
                       40. Bodo, 20.12, 23:40 (39) 
                        41. revolutionsound, 21.12, 00:43 (40) 
42. revolutionsound, 16.01, 17:05 (1) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Wo stecken die grossen Programmierer?'
Beitrag Nummer 19 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 31.07.2003 um 19:32 (1234 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Abend

Am 2003-07-31 12:52 hat revolutionsound geschrieben:

Ich hab vorhin eine Doku über das Heranwachsen des Menschen vom befruchteten Ei bis zum Erwachsenen gesehen. Wie die einzelnen Entwicklungsstatien perfekt ineinandergreifen. Unzählige Einzelschritte, jeder unfaßbar komplex und im Gesamten noch komplexer.

In der Biologie haben wir darüber einiges gelehrt bekommen. Es wird so betrachtet, dass man in gewisser Form eine Evolution in Zeitraffer mitverfolgen kann. Das ist natürlich kein Beweis für die Richtigkeit einer Theorie, aber naja, die Zeitraffer läuft nach Programm und beginnt im Grunde genommen schon an einem sehr komplexen Punkt, es vereinen sich zwei Zellen, die Informationsträger sind. Und die Information, die sie tragen, erhält sie auch noch selbst.

Da sieht man mal, wie am Anfang wir noch stehen (-;


Wie der "Start" des Universums auch war, die Information müsste doch eigentlich schon zu Beginn gewesen sein, als Voraussetzung für die geordneten Abläufe und Zusammenhänge und Entwicklungen, die dann jahrmilliardenlang folgten bis zur Bildung dessen, was wir heute als Leben bezeichnen.

Jein. Es muss vielleicht der Same zu dem gelegt gewesen sein, was heute ist. Aber der Weg muss nicht festgelegt sein.


Dann ist da noch die Problematik der gebildeten Bewusstseins. Für den reflektierenden Menschen stellen sich womöglich Fragen wie: Woher haben wir das Identitätsempfinden? Woher kommt die Identitätssuche?

Wie können wir objektiv feststellen, was Bewußtsein hat? Können wir sagen, ein Baum hat kein Bewußtsein, weil er spricht ja nicht mit mir? Ich kann doch nicht mal objektiv feststellen, ob mein Nachbar Bewußtsein hat.


Das ganze ist aber kein Hinweis auf einen großen Simulations-Computer. Denn woher sollte dessen Komplexität kommen? Das schiebt die Frage zwar etwas weiter weg, beantwortet sie aber kein bisschen.

Könnte man denn das Universum selbst als Lebewesen betrachten?

Das entscheidet der, der "Leben" definiert (-;
Steine "leben" doch nur deswegen für uns nicht, weil wir Ihnen Ihre Fähigkeit zur Ewigkeit neiden <-:

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 31.07.2003 um 22:41 (1200 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Hi

Am 2003-07-31 19:32 hat Bodo geschrieben:

Abend

Am 2003-07-31 12:52 hat revolutionsound geschrieben:
Wie der "Start" des Universums auch war, die Information müsste doch eigentlich schon zu Beginn gewesen sein, als Voraussetzung für die geordneten Abläufe und Zusammenhänge und Entwicklungen, die dann jahrmilliardenlang folgten bis zur Bildung dessen, was wir heute als Leben bezeichnen.

Jein. Es muss vielleicht der Same zu dem gelegt gewesen sein, was heute ist. Aber der Weg muss nicht festgelegt sein.

Es hätte also einen anderen Verlauf nehmen können, jedoch mit den gleichen - sagen wir mal - physikalischen Formeln oder natürlichen Gesetzen?

Dann ist da noch die Problematik der gebildeten Bewusstseins. Für den reflektierenden Menschen stellen sich womöglich Fragen wie: Woher haben wir das Identitätsempfinden? Woher kommt die Identitätssuche?

Wie können wir objektiv feststellen, was Bewußtsein hat? Können wir sagen, ein Baum hat kein Bewußtsein, weil er spricht ja nicht mit mir? Ich kann doch nicht mal objektiv feststellen, ob mein Nachbar Bewußtsein hat.

Stimmt. Der Nachbar könnte von Aussen gesteuert sein oder er reagiert zumindest so, dass er mir als Persönlichkeit erscheint. Wenn ich feststellen will, dass er tatsächlich weiss, was er tut, dann wird es happig.
Und zu den Pflanzen: sie könnten genauso Teil eines Bewusstseins sein oder auch so funktionieren, wie sie bewusst heranentwickelt wurden. Und es ist keine Frage: jede Pflanze ist individuell, sei es auch von derselben Art.

Das ganze ist aber kein Hinweis auf einen großen Simulations-Computer. Denn woher sollte dessen Komplexität kommen? Das schiebt die Frage zwar etwas weiter weg, beantwortet sie aber kein bisschen.

Könnte man denn das Universum selbst als Lebewesen betrachten?

Das entscheidet der, der "Leben" definiert (-;

Tja, so wird es sein.
Man könnte doch eine Galaxie als eine Art Makrobaustein des Universums betrachten. Sie ist übrigens von ihrem Aufbau einem Atom garnicht so unähnlich: ein Gravitationskern und aussen schwirren kleiner 'Körper/Gebilde' herum. Und es braucht einiges, um sie zu entfernen. Nun: das wollen wir ja unserer kleinen Galaxie nicht wünschen. Aber was heisst 'unserer'? Wenn Jupiter Bewusstsein hat, streitet er sich vielleicht mit den ollen anderen Planeten darum. :->

Steine "leben" doch nur deswegen für uns nicht, weil wir Ihnen Ihre Fähigkeit zur Ewigkeit neiden <-:

Ausserdem spenden sie Mineralien. Ohne sie hätte zum Beispiel Mensch einige Problemchen, gäbe es einen Spendenstopp.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).