Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 47 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18809286 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Wissenschaft und Politik
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Wissenschaft und Politik >> Mehr Leben im All?

Thread-View:
1. revolutionsound, 22.05, 12:27 (Start) 
  2. Bodo, 22.05, 13:39 (1) 
    3. revolutionsound, 22.05, 15:35 (2) 
      4. Bodo, 22.05, 19:25 (3) 
        5. revolutionsound, 22.05, 20:34 (4) 
          6. Bodo, 23.05, 00:12 (5) 
            7. revolutionsound, 23.05, 12:46 (6) 
8. Bodo, 23.05, 13:36 (7) 
  9. revolutionsound, 23.05, 14:11 (8) 
    10. Bodo, 23.05, 15:44 (9) 
      11. revolutionsound, 23.05, 19:41 (10) 
        12. Bodo, 23.05, 23:10 (11) 
          13. revolutionsound, 24.05, 17:36 (12) 
            14. Bodo, 24.05, 23:19 (13) 
15. revolutionsound, 25.05, 20:07 (14) 
  16. Bodo, 26.05, 00:40 (15) 
    17. revolutionsound, 26.05, 00:57 (16) 
      18. Bodo, 26.05, 02:28 (17) 
        19. revolutionsound, 26.05, 21:20 (18) 
          20. Bodo, 26.05, 21:31 (19) 
            21. revolutionsound, 26.05, 22:12 (20)  *

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Mehr Leben im All?'
Beitrag Nummer 21 plus 0 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 26.05.2003 um 22:12 (1121 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2003-05-26 21:31 hat Bodo geschrieben:

Am 2003-05-26 21:20 hat revolutionsound geschrieben:


Wobei ich durchaus Verständnis für den habe, der gegen Nazi-Deutzschland gearbeitet hat. Das er aber auch danach noch der Politik als Berater zur Verfügung stand (sprich: McCarthy etc.), läßt auf gewisse moralische Defizite schließen.

Kann Wissenschaft 'objektiv' sein?

Kein Mensch kann wirklich objektiv sein.
Aber was erklärt das? Ist ein Nazi oder ähnliches zu sein eine Frage der Objektivität?

Ein Wissenschaftler dürfte interessenorientiert forschen. Das muss nicht heissen, dass er unmoralische Ziele hat, kann aber durchaus. Dahin mit der Objektivität. Vielleicht ist in der Mathematik noch so etwas wie 'Objektivität' möglich. Aber eigentlich auch nicht: man hat doch Forschungsziele.

[Woher kommt Moral]
Wichtig ist dabei sicherlich die Fähigkeit, sich in andere Personen hineinversetzen zu können.

Ist Moral eine Frage von Gefühlen oder Intellekt? Oder eine Mischung? Ist Moral die intellektuelle Deutung unser Gefühle.

Ein Teil der Antwort gibst du als Vorschlag selbst an. Kann man sich in eine andere Person hineinversetzen, dann kann man auch mit ihr möglicherweise mitfühlen (zumindest mal wissen, wie sie sich fühlt). Aber sicherlich gehört auch dazu, dass man abschätzen (berechnen) kann, wie die Folgen des Handelns sind.

Genau. Man muß entweder das Wissen haben, was etwas für jemand anderen bedeutet (z.B. indem man eigene Erfahrungen überträgt). Oder man muß fähig sein, intelligente Voraussagen treffen zu können - vorrauschauend zu denken.
Das erklärt auch der Problem der Moral in der Politik: Politiker sind eben selbst keine Arbeitslosen, sind selbst keine Asylanten, sind selbst keine Kriegsopfer und sie sind auch nicht gerade für nachhaltige Denkweisen bekannt.

Nachhaltig denken werden sie für ihre Politik. Aber sie sind sehr oft nicht Opfer ihrer Politik, das sind andere. Sie sind abgesichert. Also könne die Sintflut ruhig kommen.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).