Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 46 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18844095 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Parteien Allgemein
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Parteien Allgemein >> Sind Parteien undemokratisch?

Thread-View:
1. revolutionsound, 17.01, 23:12 (Start) 
 2. Bodo, 18.01, 00:08 (1) 
  3. revolutionsound, 18.01, 10:59 (2) 
   4. Bodo, 18.01, 13:47 (3) 
    5. revolutionsound, 18.01, 22:48 (4) 
     6. Bodo, 19.01, 23:38 (5) 
      7. revolutionsound, 20.01, 01:25 (6) 
       8. Bodo, 20.01, 13:41 (7) 
        9. revolutionsound, 20.01, 20:02 (8)  *
         10. Bodo, 23.01, 14:31 (9)  *
          11. revolutionsound, 23.01, 23:27 (10) 
           12. Bodo, 24.01, 11:49 (11) 
13. revolutionsound, 24.01, 21:57 (12) 
 14. Bodo, 25.01, 22:18 (13) 
  15. revolutionsound, 26.01, 22:57 (14) 
   16. Bodo, 28.01, 10:17 (15) 
    17. revolutionsound, 28.01, 21:17 (16) 
     18. Bodo, 30.01, 23:51 (17) 
      19. revolutionsound, 31.01, 00:38 (18) 
       20. Bodo, 01.02, 00:07 (19) 
        21. Bodo, 01.02, 12:59 (20) 
         22. revolutionsound, 01.02, 22:03 (21) 
          23. Bodo, 03.02, 11:46 (22) 
           24. revolutionsound, 03.02, 12:00 (23) 
   25. Bodo, 04.02, 16:09 (24) 
    26. revolutionsound, 04.02, 21:26 (25) 
     27. Bodo, 06.02, 11:27 (26) 
      28. revolutionsound, 06.02, 22:48 (27) 
       29. Bodo, 08.02, 22:01 (28) 
        30. revolutionsound, 09.02, 01:50 (29) 
31. revolutionsound, 03.02, 00:05 (21) 
 32. revolutionsound, 03.02, 00:11 (31) 
 33. Bodo, 03.02, 11:19 (31) 
  34. revolutionsound, 03.02, 11:43 (33) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Sind Parteien undemokratisch?'
Beitrag Nummer 9 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 20.01.2006 um 20:02 (1167 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2006-01-20 13:41 hat Bodo geschrieben:

Am 2006-01-20 01:25 hat revolutionsound geschrieben:

Ich denke, die moralische Integrität unser Politiker lässt bisweilen/oft/meistens (bitte selbst auswählen) zu Wünschen übrig. Viele Ihrer Handlungen entsprechen nicht dem Wunsch des Volkes und sind auch nicht im Sinne des Volks (was das Volk will und was gut für es ist sind ja auch noch mal verschiedene Sachen).

An Politikern sind hohe Messlatten angesetzt.

Nicht zu unrecht. Immerhin legen wir ihnen die Entscheidungen über unsere Zukunft in die Hand. Sie sind für unser materielles, körperliches und seelisches Wohlergehen verantwortlich. Und sie werden von uns dafür bezahlt.
Da kann man höchste Ansprüche stellen.

Der Amtseid bestätigt die hohe Messlatte. Und wenn es die Regierung nicht gut genug macht, kann sie abgewählt werden - und die Koalition verliert die Mehrheit im Parlament. Nur: wer sind die (richtigen) Eliten? Josef Ackermann, Spitzenfunktionär der Deutschen Bank, würde gerne mehr wirtschaftliche Eliten in der Politik begrüßen. Ob das so toll wäre? Es gibt übrigens bessere Banken als die Deutsche.

Wie meinst du "für unser seelisches Wohlergehen verantwortlich"?

Was auffällt, wählen die Medien aus. Worüber weder BILD, noch Die Nachrichten der grossen TV-Sender berichtet haben, dass wissen nur eine handvoll Prozent der Bevölkerung.

Nun, was würde passieren, wenn die Medien einfach nur alle 'Fehler' auftischen würden?

Was der eine für einen Fehler hält, hält der andere für richtig.

So ist es nunmal in der Demokratie: es darf und es soll diskutiert werden.

Es gibt Vergehen, die fast durch die gesamte Bevölkerung auf Ablehnung stossen, z.B. Bestechlichkeit.
Aber ist nun die Zustimmung zum Irakkrieg ein Fehler oder die Ablehnung? Sollen AKWs weg oder doch lieber bleiben. Das sind keine Fragen, auf denen jeder dieselbe Antwort nennt. Und die entziehen sich dadurch auch einer exakten Bewertung.

Hinsichtlich der AKWs gibt es keine eindeutig richtige Lösung, sehe ich ebenfalls so. Die Nutzung von regenerativen Energien hat nämlich auch Nachteile. Würden wir alle AKWs mit einem Schlag durch Windkraft ersetzen wollen, hätten wir in Deutschland neben Laub-, Nadel- und Mischwald noch Windräderwald. :->
Bezüglich dem Irakeinmarsch ist die Bewertung eindeutiger. Es gab kein UN-Mandat und keine tatsächliche Bedrohung. Der Krieg war illegal. Rechtlich war die Lage eindeutig. Und es gilt, international das Recht zu stärken.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 23.01.2006 um 14:31 (1189 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2006-01-20 20:02 hat revolutionsound geschrieben:

[Verantwortung der Politiker]
Wie meinst du "für unser seelisches Wohlergehen verantwortlich"?

Ob wir uns sicher fühlen, ob wie Zukunftsängste haben etc.


Aber ist nun die Zustimmung zum Irakkrieg ein Fehler oder die Ablehnung? Sollen AKWs weg oder doch lieber bleiben. Das sind keine Fragen, auf denen jeder dieselbe Antwort nennt. Und die entziehen sich dadurch auch einer exakten Bewertung.

Hinsichtlich der AKWs gibt es keine eindeutig richtige Lösung, sehe ich ebenfalls so. Die Nutzung von regenerativen Energien hat nämlich auch Nachteile. Würden wir alle AKWs mit einem Schlag durch Windkraft ersetzen wollen, hätten wir in Deutschland neben Laub-, Nadel- und Mischwald noch Windräderwald. :->
Bezüglich dem Irakeinmarsch ist die Bewertung eindeutiger. Es gab kein UN-Mandat und keine tatsächliche Bedrohung. Der Krieg war illegal. Rechtlich war die Lage eindeutig. Und es gilt, international das Recht zu stärken.

Nur hat die Situation mal ganz anders begonnen, nämlich mit miltärischen Drohungen gegen den Irak. Verschiede Länger, u.a. Deutschland, wollten nicht mitdrohen und haben dadurch dem Irak gegenüber signalisiert, das die Welt nicht geschlossen gegen ihn steht. Hätte die Front fest und dicht gestanden, dann hätte der Irak vielleicht früher oder weiterreichend eingelenkt und es wäre vielleicht gar nicht zu einem Krieg gekommen.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).