Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 53 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18790809 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Parteien Allgemein
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Parteien Allgemein >> Sind Parteien undemokratisch?

Thread-View:
1. revolutionsound, 17.01, 23:12 (Start) 
 2. Bodo, 18.01, 00:08 (1) 
  3. revolutionsound, 18.01, 10:59 (2)  *
   4. Bodo, 18.01, 13:47 (3)  *
    5. revolutionsound, 18.01, 22:48 (4) 
     6. Bodo, 19.01, 23:38 (5) 
      7. revolutionsound, 20.01, 01:25 (6) 
       8. Bodo, 20.01, 13:41 (7) 
        9. revolutionsound, 20.01, 20:02 (8) 
         10. Bodo, 23.01, 14:31 (9) 
          11. revolutionsound, 23.01, 23:27 (10) 
           12. Bodo, 24.01, 11:49 (11) 
13. revolutionsound, 24.01, 21:57 (12) 
 14. Bodo, 25.01, 22:18 (13) 
  15. revolutionsound, 26.01, 22:57 (14) 
   16. Bodo, 28.01, 10:17 (15) 
    17. revolutionsound, 28.01, 21:17 (16) 
     18. Bodo, 30.01, 23:51 (17) 
      19. revolutionsound, 31.01, 00:38 (18) 
       20. Bodo, 01.02, 00:07 (19) 
        21. Bodo, 01.02, 12:59 (20) 
         22. revolutionsound, 01.02, 22:03 (21) 
          23. Bodo, 03.02, 11:46 (22) 
           24. revolutionsound, 03.02, 12:00 (23) 
   25. Bodo, 04.02, 16:09 (24) 
    26. revolutionsound, 04.02, 21:26 (25) 
     27. Bodo, 06.02, 11:27 (26) 
      28. revolutionsound, 06.02, 22:48 (27) 
       29. Bodo, 08.02, 22:01 (28) 
        30. revolutionsound, 09.02, 01:50 (29) 
31. revolutionsound, 03.02, 00:05 (21) 
 32. revolutionsound, 03.02, 00:11 (31) 
 33. Bodo, 03.02, 11:19 (31) 
  34. revolutionsound, 03.02, 11:43 (33) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Sind Parteien undemokratisch?'
Beitrag Nummer 3 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 18.01.2006 um 10:59 (1125 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2006-01-18 00:08 hat Bodo geschrieben:

Am 2006-01-17 23:12 hat revolutionsound geschrieben:

Sind Parteien undemokratisch?

Das ist eine ebenso sinnvolle/sinnlose Frage wie ob Menschen undemokratisch sind oder gut sind oder schlecht sind. In China, wo es DIE Partei noch gibt, mag die Frage Sinn machen - sonst nirgendwo.

In Deutschland müssen sie demokratisch organisiert sein, sonst werden sie verboten. Ein anderes Bild ergibt sich vielleicht auch für die USA, denn dort kommt man erst groß heraus, wenn man Kapital aufweisen kann: jeder Senator ist reich. Manch Experte mag die USA als Oligarchie unter demokratischen Deckmantel nennen. Es macht wohl mehr Sinn, die Frage länderspezifisch zu stellen.

Ich zitiere eine Aussage Achims während der Diskussion: Ein Parteienwesen darf dabei [in einer effektiven Demokratie] auch nicht gegeben sein, denn eine Partei ist ein diktatorisches Machtinstrument, das durch eigene Parolen suggestiv das Volk beeinflusst, wodurch dieses nicht mehr nach freiem Willen zu entscheiden vermag.

Das halte ich für eine aus allgemeiner Unzufriedenheit geborenen Meinung.

Dahinter verbirgt sich auch die Vorstellung, dass eine Demokratie nur dann existiert, wenn das Volk die Entscheidungen direkt treffen kann.
Allerdings stimmt es, dass eine Partei das Volk beeinflussen will, denn sie will ja die Stimmen des Volkes bekommen. Es ist also notwendig für eine Partei, das Volk zu beeinflussen...

Parteien sind eine Gruppe von Menschen mit ähnlichen Vorstellungen. Und wie überall wo Mensch beteiligt sind, tauchen auch bei Pareien die "menschlichen" Probleme auf.

Auch Interessengruppen sind Menschen mit ähnlichen Vorstellungen bezüglich einer spezifischen Materie, oder auch Verbände. Und trotzdem denke ich, dass sich Parteien deutlich von Interessengruppen abheben. Ihre Interessen verteilen sich auf viele Gebiete (Wirtschaft, Umwelt, Bildung, Familie, etc. denn bei Regierungsstellung muss sie ein Land oder den Bund führen) müssen garnicht mal in der Partei in allen Punkten harmonieren, denn auch Parteien besitzen Flügel. Besonders hebt sie ab, dass sie politische Ämter besetzen wollen und dafür vom Grundgesetz vorgesehen sind. Deswegen sind sie besonders wichtig im Wahlkampf.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 18.01.2006 um 13:47 (1126 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2006-01-18 10:59 hat revolutionsound geschrieben:

Das ist eine ebenso sinnvolle/sinnlose Frage wie ob Menschen undemokratisch sind oder gut sind oder schlecht sind. In China, wo es DIE Partei noch gibt, mag die Frage Sinn machen - sonst nirgendwo.

In Deutschland müssen sie demokratisch organisiert sein, sonst werden sie verboten.

Innerparteilich. Ich denke aber, dass Achim eher meinte, dass Parteien der Demokratie an sich schaden.


Das halte ich für eine aus allgemeiner Unzufriedenheit geborenen Meinung.

Dahinter verbirgt sich auch die Vorstellung, dass eine Demokratie nur dann existiert, wenn das Volk die Entscheidungen direkt treffen kann.

Vor allem verbirgt sich dahinter die Vorstellung, dass das, was die Politik wirklich macht, nicht das ist, was das Volk will.
Inwieweit das so ist, weiss ich nicht. Die Politik macht oftmals nicht das, was ich für gute halte und wahrscheinlich geht es Dir und Achim auch so. Das lässt sich aber nicht verallgemeinern und wahrscheinlich stossen nicht mal wir drei uns an denselben Dingen.


_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).