Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 51 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18835080 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Parteien Allgemein
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Parteien Allgemein >> Fortsetzung mit Peter: Populist Schill und der Protestwähler

Thread-View:
1. Kunstguerilla, 30.04, 15:58 (Start) 
  2. revolutionsound, 30.04, 00:00 (1) 
    3. Bodo, 30.04, 00:58 (2) 
      4. revolutionsound, 30.04, 12:02 (3) 
        5. Bodo, 30.04, 23:26 (4) 
6. PeterW, 30.04, 03:56 (2) 
  7. revolutionsound, 30.04, 12:15 (6)  *
    8. PeterW, 30.04, 15:50 (7)  *
      9. revolutionsound, 01.05, 10:57 (8) 
  10. Bodo, 30.04, 23:26 (6) 
11. PeterW, 01.05, 04:34 (10) 
  12. Bodo, 01.05, 23:03 (11) 
    13. PeterW, 02.05, 00:03 (12) 
      14. Bodo, 02.05, 12:36 (13) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Fortsetzung mit Peter: Populist Schill und der Protestwähler'
Beitrag Nummer 7 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 30.04.2004 um 12:15 (1313 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Moin!

Am 2004-04-30 03:56 hat PeterW geschrieben:

(Hab neuen Account wegen neuer Email-Addresse)
Hallo, ein Jahr her. Viel passiert:

Das kann man wohl sagen....

- Die EU hat 25 Mitglieder.

Manche Amerikaner sprechen von "United States of Europe". Die Hälfte haben sie.

- Jetzt gibts sogar schon ne Semitismus-weltkonferenz. Heil Sharon! Kauft nicht bei Deutschen...

Damit nicht noch an andere Völker gedacht wird.

- Schill ist verschwunden.

Eigentlich müsste sich doch seine Partei umbenannt haben?!

- Möllemann ist tot.

Sein jüdischer Kontrahent hat zumindest mal seinen Posten lassen müssen aufgrund eines - wen überrascht es - Skandals.

- Ich reite kein totes Pferd und habe von den Erfolgreichen was gelernt. Mir ist die deutsche Souveränität und Kultur jetzt piepegal. (Jetzt auf einmal merken die Linken, daß meine EU-Unkenrufe Sinn hatten. Egal.)

Ich weiss nicht: die orientieren sich irgendwie an einem altem Rom und stülpen.

Das Einzige was ich kritisiere, ist das wissentliche vorverurteilen nach dem Motto "Schuldig ohne Interesse an Beweisen" Aber Schill ist ja Schnee von gestern.

Willkommen, Osteuropäer. Auf gute Geschäfte und kulturellen Austausch!

Korruptionspegel steigt ein bisschen, fällt aber unter Inkaufnahme.

Und linke Regierung, na von mir aus -seufz-, wenn ich es nicht verhindern kann, aber dann nicht so korruptes, inkompetentes Pack.
Clement kann bleiben. Aber was für ne Funktion hat dieser Gerhard? Ich seh den neben internationalen Politikern, aber ich hab keine Ahnung was der eigentlich macht! Ist das ein Weinkönig, Karnevalspräsident oder so?

Auf jeden Fall reist er mindestens so viel wie der Papst.

Und was ist an "Bimbo" so schlimm? Wenn wir Deutschen und Weiße pauschal als Idioten, Nazis usw. Beschimpft werden. Lieber jemand, der Schwarze Bimbos nennt und mit ihnen zusammen ein Bierchen trinkt als jemand, der Ausländer "MigrantInnen" nennt, Weltkrieg "militärische Aktion", Angriffskrieg "Krieg gegen Terrorismus", Sozialschädliche Stümperei "Reform" usw.

Auf den Punkt.

Aber da ich jetzt ganz entspannt Kapitalist bin, kann ich auch Türksprech, Polnisch, Politisch Korrekt, Jüdisch-Verlogen lernen. Wenn ich mal ein gutes Produkt (oder Nachfrage) für Israel haben sollte, dann kommen die Juden ruckzuck mit mir zurecht, wetten?

Atomeier? Darf nur keiner wissen ausser der rechte Flügel politischer Organe in Israel.

Beste Grüße
Peter Wiehe

Bis denne

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: PeterW (Rang: Neuling)   Beiträge: 18
Mitglied seit: 30.04.2004
Geschrieben am: 30.04.2004 um 15:50 (1263 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Hier wie versprochen etwas, das mehr politisch korrekt und judenfreundlich ist:

Wie wäre es mit einer Initiave für das Durchsetzen von Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit international und im Land? Also daß was die Amis und Juden so toll können, aber weit von sich weisen wenn sie selber angeklagt werden. Nur eben gegen Rechtsbrüche auf ALLEN Seiten.
Z.B. Vorgehen gegen
- gegen Unterstüzer von Selbstmordanschlägen
- gegen Völkerrechtsverletzungen gegen Palästinenser (Isolationslager, Töten von Kindern, Sippen-Bestrafung, Okkupation, Enteignung)
- gegen Bush, Scharping, Schröder, Struck, Blair wegen Volksverhetzung, Kriegslügen, Angriffskrieg
(Scharping hat wissentlich und abischtlich Greueltaten in Jugoslawien erfunden, blieb aber unbestraft.)
- gegen Radikal-Islamisten in Deutschland wie z.B. den "Kalifen von Köln"
- UNO-Mitglieder wegen Unterstützung eines völkerrechtswidrigen Angriffskrieges
- Kohl, Koch und die ganze SPD-Bagage wegen erwiesener Bereicherung im Amt.
Jedem von Euch werden noch viel mehr einfallen. Es ist in der letzten Zeit zu normal geworden, daß Politiker UNO-Recht und das Grundgesetz brechen.

Für so eine Initiative finden sich vielleicht Befürworter mit den unterschiedlichsten politischen Farben!

Mit Grüßen
Peter Wiehe

Aktionen:   Informationen zu PeterW   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).