Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 56 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
19008160 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Volkswirtschaft
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Volkswirtschaft >> Insolvenz der Kirch-Gruppe - Meinungen?

Thread-View:
1. Bodo, 06.04, 10:55 (Start) 
  2. Kunstguerilla, 08.04, 14:04 (1) 
    3. Bodo, 08.04, 14:18 (2) 
      4. Kunstguerilla, 17.04, 15:45 (3) 
        5. Bodo, 17.04, 16:08 (4) 
6. Kunstguerilla, 19.04, 18:47 (5) 
  7. Bodo, 19.04, 18:56 (6) 
    8. Kunstguerilla, 19.04, 20:21 (7) 
      9. Bodo, 19.04, 22:13 (8) 
        10. Kunstguerilla, 20.04, 01:27 (9) 
11. Bodo, 20.04, 01:42 (10) 
  12. Kunstguerilla, 20.04, 14:57 (11)  *
    13. Bodo, 20.04, 15:19 (12)  *
      14. Kunstguerilla, 21.04, 10:14 (13) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Insolvenz der Kirch-Gruppe - Meinungen?'
Beitrag Nummer 12 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Kunstguerilla (Rang: Moderator)   Beiträge: 508
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 20.04.2002 um 14:57 (1283 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Hi!

[OT: Fußball]

Am 2002-04-20 01:42 hat Bodo geschrieben:
Das ist nicht die einzige deutsche Faszination, deren Sinn mir verborgen bleibt (-;

Nu, mit "deutsch" hat das wenig zu tun. Die Faszination funktioniert in Spanien, Frankreich, England, Italien, Holland ... , großen Teilen Afrikas, ganz Südamerika nicht weniger. Das ist so: Fußball ist Weltsport Nr. 1.

Interessieren muß es Dich dennoch nicht

Mal schauen. Alleine es anzusprechen langt nicht, wenn die Medien es nicht an die Oeffentlichkeit tragen.

Sicherlich. Da benötigt man heutzutage gute Berater nebst gutem Draht zu den Medien. In diesem Punkt hat Schröder einen klaren Vorteil vor Stoiber. Er ist abgesehen vom Bayerischen Rundfunk und der Springer-Kampfpresse nicht sonderlich beliebt bei der Presse aufgrund seines arroganten Auftretens dieser gegenüber.

Das ist schon schlimm, wie wichtig die Medien geworden sind. Urspruenglich als Wahrer der Demokratie gedacht, weil man jemand hatte, der den Jungs auf die Finger schaut, funktioniert Politik heute nur noch, wenn die Medien sich dafuer interessieren.

Weshalb es nicht wenige Kritiker gibt, die davon sprechen, das wir längst zur Mediokratie verkommen seien. Erstaunlich ist vor allem die Sendung "Christiansen". Dort finden entscheidendere politische Debatte mit weit größerer Ressonanz statt als im Bundestag!

[Mythos vom starken Wirtschaftsmann Stoiber]

Meinerseits war es eine tiefe Abneigung gegenüber Stoiber und der CSU. An den Mythos "Wirtschaftswunder Bayern" hab ich aber tatsaechlich geglaubt.

Es sah ja auch einige Zeit lang sehr gut aus. Nur muß man dabei wissen, woher das kam. Einerseits von Stoibers Ziehvater Strauß, dem es durch allerlei Ränke gelungen war, Bayern vom Agrarstaat in einen modernen Wirtschaftsstandort umzubauen, und andererseits die enormen Privatisierungen, die auch bereits unter Strauß begonnen hatten und von Stoiber lediglich weiter geführt wurden.

Deswegen kaeme es ihm gerade recht, sich nach Berlin zu verdruecken. Vielleicht haette er sonst nie seinen Kaiserstuhl in Bayern riskiert.

Gut, er hatte sich ja auch jahrelang geweigert, für die ganze Union anzutreten. Plötzlich hat er es dann doch gewagt, wohl weil er seine Chance gekommen sah. Denn blöde ist er nicht, die Jahre zuvor war ihm klar, dass er nicht den sicheren Ministerpräsidentenposten mit der sicheren Aussicht auf Niederlage als Kanzlerkandidat riskieren sollte. Nun scheint es anders und er muss sich gute Chancen ausgerechnet haben.
Ob er im Moment nun spürt, wie schwierig es tatsächlich wird, das ganze Land für sich einzunehmen? Erklärt sich dadurch seine seltsame "Gebremstheit"? Oder hat er einfach nur panisch Angst, einen entscheidenden Fehler zu machen?

CU.

_________________
Wir haben die Demokratie längst verschlafen, deshalb müssen wir
endlich wieder mehr-demokratie-wagen.de!

Aktionen:   Informationen zu Kunstguerilla   User-Website besuchen Kunstguerilla   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 20.04.2002 um 15:19 (1205 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen

Deswegen kaeme es ihm gerade recht, sich nach Berlin zu verdruecken. Vielleicht haette er sonst nie seinen Kaiserstuhl in Bayern riskiert.

Gut, er hatte sich ja auch jahrelang geweigert, für die ganze Union anzutreten. Plötzlich hat er es dann doch gewagt, wohl weil er seine Chance gekommen sah. Denn blöde ist er nicht, die Jahre zuvor war ihm klar, dass er nicht den sicheren Ministerpräsidentenposten mit der sicheren Aussicht auf Niederlage als Kanzlerkandidat riskieren sollte. Nun scheint es anders und er muss sich gute Chancen ausgerechnet haben.

Vielleicht steht es auch in Bayern schlechter? So erfolgreich wie unter Strauss war die Stoiber-CSU ja nicht mehr.

Sieh es mal so: Wenn Du in dem Alter waerst und seit 60 Jahren mit demselben unangebrachten Weltbild rumlaufen wuerdest, taetest Du dich nicht auch nach etwas Abwechslung sehnen? (-:

Ob er im Moment nun spürt, wie schwierig es tatsächlich wird, das ganze Land für sich einzunehmen? Erklärt sich dadurch seine seltsame "Gebremstheit"? Oder hat er einfach nur panisch Angst, einen entscheidenden Fehler zu machen?

Oder er hat ihn schon gemacht und wartet darauf, dass es rauskommt. So wie ein Bengel dann netter wird, wenn die Eltern bald den neuesten Streich erfahren (-;


Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).