Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 55 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18810460 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Globalisierung
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Globalisierung >> Globalisierung

Thread-View:
1. revolutionsound, 30.04, 13:49 (Start) 
 2. huflaikhan, 30.04, 14:04 (1) 
  3. revolutionsound, 01.05, 18:01 (2) 
   4. huflaikhan, 01.05, 20:07 (3) 
    5. revolutionsound, 13.05, 22:43 (4)  *
     6. Kunstguerilla, 15.05, 10:26 (5)  *
      7. HeldenUndDiebe, 25.03, 14:24 (6) 
       8. revolutionsound, 25.03, 21:02 (7) 
9. HeldenUndDiebe, 26.03, 10:06 (8) 
 10. revolutionsound, 26.03, 10:42 (9) 
  11. HeldenUndDiebe, 28.03, 12:23 (10) 
   12. revolutionsound, 28.03, 21:43 (11) 
    13. HeldenUndDiebe, 28.03, 23:45 (12) 
     14. revolutionsound, 29.03, 19:54 (13) 
      15. HeldenUndDiebe, 29.03, 20:25 (14) 
       16. revolutionsound, 30.03, 19:33 (15) 
17. HeldenUndDiebe, 31.03, 11:49 (16) 
 18. revolutionsound, 31.03, 23:48 (17) 
  19. HeldenUndDiebe, 01.04, 02:12 (18) 
   20. revolutionsound, 01.04, 13:16 (19) 
    21. HeldenUndDiebe, 01.04, 17:30 (20) 
     22. revolutionsound, 01.04, 21:12 (21) 
      23. HeldenUndDiebe, 02.04, 09:53 (22) 
       24. revolutionsound, 02.04, 19:48 (23) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Globalisierung'
Beitrag Nummer 5 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 13.05.2002 um 22:43 (1323 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Ich mag' Musik, die sich auch mit Politik befasst. Mir fällt immer wieder dazu Bob Marley ein, aber es gibt viele viele mehr. Und das ist gut so. Allgemein ist mir aufgefallen, dass es erstens viele neue Musik- und Kunstzeitschriften gibt, zweitens, dass sie Politik nicht aussen vorlassen. Sehr zu begrüssen!

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Kunstguerilla (Rang: Moderator)   Beiträge: 508
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 15.05.2002 um 10:26 (1277 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Hi!

Am 2002-05-13 22:43 hat revolutionsound geschrieben:

Ich mag' Musik, die sich auch mit Politik befasst. Mir fällt immer wieder dazu Bob Marley ein, aber es gibt viele viele mehr. Und das ist gut so. Allgemein ist mir aufgefallen, dass es erstens viele neue Musik- und Kunstzeitschriften gibt, zweitens, dass sie Politik nicht aussen vorlassen. Sehr zu begrüssen!

Ein zwar kurzer aber für mich als Kunst-Fetischisten umso interessanter Beitrag. In der Tat: Kunst und Politik lässt sich nicht trennen. Kunst ist immer auch Politik - selbst wenn es im rein Privaten sich bewegt. (Denn auch die Kommunikation zwischen Dir und mir ist Politik, ist Interaktion zwischen zwei Mitgliedern einer Gemeinschaft.) Indem Kunst Leben reflektiert und Realität in einen anderen Bezugsrahmen stellt, eröffnet sie die Möglichkeit, es einmal aus einem anderen Blickwinkel heraus zu betrachten. Die Beispiele sind Legion: Michelangelo bricht mit der üblichen Heiligendarstellung der katholischen Kirche, besinnt sich - typisch Renaissance - der Antike und verpasst seinen Statuen die Statur der Proletarier, mit denen er in den Steinbrüchen gearbeitet und gelebt hatte / Mozart kritisiert die Oberschicht und gibt sie in vielen seiner Opern der Lächerlichkeit preis / Beethoven verschafft dem aufkeimenden Bürgertum ein Sprachrohr und formuliert im Schlusschor seiner 9. Symphonie ("Freude schöner Götterfunke") die musikalische Vorwegnahme des "Proletarier aller Länder vereinigt Euch" / Gustav Mahler und später erst recht Arnold Schönberg entdecken kurz nach Freud die menschlichen Psyche und verschaffen ihr ein klangliches Pendant / Picasso gelingt mit "Guernica" eine der eindrücklichsten Kritiken am Irrsinn des Krieges usw. usf.

Was mich ein wenig betrübt, dass die lange Tradition der politischen Stimme in der Popmusik spätestens in den 90er Jahren abgebrochen scheint. Da kommt seit dem nicht mehr allzu viel und wenn, dann ist es meist selbstreferentiell nach dem Motto "Och, lasst uns doch unseren Spass haben." In dem Bereich finde im Moment fast nur Freude beim deutschen HipHop und Stücke wie Samy Deluxe' "Weck mich auf" oder Freundeskreis' "Leg Dein Ohr auf die Schiene der Geschichte". Zu letzterem Stück der Text, den ich für in der Tat als ein Beispiel für gelungene politische Lyrik halte:

Leg dein Ohr auf die Schiene der Geschichte

Viele Menschen schrecken zurück wenn sie "Geschichte" hör'n
Geschichte...
Vier langweilige Stunden pro Woche in der Schule
Oder was, das lange her ist oder immer ohne einem passiert

Neuzehnhundertdreiundsiebzig - Geburtsjahr - wichtig für mich
Als auch geschichtlich denn da wurd' klar dass die CIA 'ne hure war
Chile - Attentat - viele Tote - Allende starb
Tragisch da tragender Mann der Unidad Popular
C - I - A - Chile ist Amerikanisch
Victor Jara sang auf spanisch, seine Stimme mahnt dich
Vergiss' die toten nicht, vergiss' die Diktaturdespoten nicht

Neunzehnhundertdreiundsiebzig
Meine Mutter presste, gebar und liebt mich
Trägt mich an der brust, stillt und wiegt mich, indess 'ne
Mutter mit sohn in kambodscha den Schuss zu spät sah
Er wär wie ich jetzt dreiundzwanzig

REFRAIN
You're just a part of it so get to the heart of it
'Cause if you don't go you won't know
You're just a part of it get to the heart of it
'Cause if you don't go you neverever gonna know

Ich war ein ABC-Schütze in der Zeit um Achtzig
Man las von ABC-Geschützen in der Zeitung, ein Streit entfacht sich
Und Europa gewählt als Schlachtfeld um die Macht auf der Welt
Euer Opa dacht' vielleicht an "damals"
Als auch er sich auf die Strasse stellt

Dreiundachtzig - Angst macht sich breit - drei Jahre später Tschernobyl
Seveso sowieso, weh' dem der noch Atomstrom will
Kennt ihr die Bilder der missbildeten Babies durch Chemie?
Kennt ihr die Villen der Millionäre aus der Industrie
Wir spielten draussen Fussball als der erste Regen kam
Es ist ein Zufall dass wir aus 'ner and'ren Gegend war'n
Ich denk' an Kurdistan, Halabja, in mir bricht 'was
Nach 'nem halben Jahrhundert tötet wieder deutsches Giftgas

REFRAIN

Wir war'n achtzehn, Antisfas mit Intifadaschal und Armyparka
Andi war's, der in der Nacht an die Wand der Schule malte
"NEIN", gemeint die Intervention im Irak
Die in der Tat viele Menschen mit dem Leben zahlten
Andi sei Kroate, der sein Land verrate, meint sein Vater
Weil er lieber sprühte als mit Handgranaten töten übte

Nur uns're Herzen glühten für die Riots in U.S.-Städten
Uns're Wunderkerzen glühten für Asyl auf Lichterketten
Und als ob sie's wichtig hätten, unter uns die Brandstifter auf Wählerfang
Ich weiss was Tracy Chapman für Mandela sang:
"Talkin' 'bout the revolution"
Leg' dein Ohr auf die Schiene der Geschichte

REFRAIN

Anything is connected to anything
Is connected to anything is connected to anything
'Cause you is all and all is you
Is you is all is all is you is all
Anything anything anything

REFRAIN
_____________________________________________________________________

Text & Musik: Philippe Kayser, Martin Welzer, Max Herre


_________________
Wir haben die Demokratie längst verschlafen, deshalb müssen wir
endlich wieder mehr-demokratie-wagen.de!

Aktionen:   Informationen zu Kunstguerilla   User-Website besuchen Kunstguerilla   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).