Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 32 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
19034548 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Die Gesellschaft
Moderiert von: Bodo, revolutionsound
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Die Gesellschaft >> Fachmänner in der Regierung mit viel Aufschwung.

Thread-View:
1. beziehungsweise, 06.08, 23:37 (Start) 
  2. revolutionsound, 08.08, 11:05 (1) 
    3. beziehungsweise, 14.08, 17:06 (2) 
      4. revolutionsound, 14.08, 21:13 (3)  *
        5. beziehungsweise, 15.08, 21:36 (4)  *

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Fachmänner in der Regierung mit viel Aufschwung.'
Beitrag Nummer 4 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 14.08.2004 um 21:13 (1147 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Hallo beziehungsweise

Am 2004-08-14 17:06 hat beziehungsweise geschrieben:

Hallo revolutionsound
Die heute nur ans bequeme Abkassieren denken werden morgen gepflegt, da dann kein motivierender (sinngebender) Geist mehr etwas in ihren Kopf bewegt.

Manche haben gut aussorgen können und wohnen am Lebensabend ziemlich gepflegt. Ich denke, dass viele Leute, die viel in ihrem Leben geschuftet haben, nun unzureichend versorgt sind, und garnicht mal nur abkassiert haben. Die Pflegeheime sind oft nicht in gutem Zustand, das Personal hat zu wenig Zeit. Das ist dem Geist der Versorgungsbedürftigen nicht gerade dienlich. Sie bauen noch schneller ab.

Eine expandierende und nach außen gerichtete materielle Anspruchshaltung geht immer einher mit einer zunehmenden geistigen Verblödung, und da unsere Gesellschaft nun mal nur auf die materielle Expansion ausgerichtet ist (die an intellektuell kalkulierendes Verblödungsdenken gebunden ist), deswegen braucht es dich nun wirklich nicht mehr zu wundern woher die vielen Pflegefälle kommen, zu denen die Menschen zählen, die zu jeglicher Selbsthilfe nicht mehr fähig sind, da sie der dazu nötige Bewusstseinsgeist (das bewusste Wort mit wahrem Inhalt) im Zuge ihrer willentlichen Kalkulationsverblödung (=Kalkbildungsverblödung) schon längst verlassen hat.

Nichtmaterielle Ausrichtung: was heisst das für dich im Klartext?

Zurück zum Aufschwung: es kann nicht immer sein, dass die BRD nur Boom erlebt. Aber das ist national gedacht. Eine Studie hat ergeben, dass auch in der BRD die Armut wächst. Dabei haben wir noch immer Wirtschaftswachstum. Was schliessen wir? Es werden anbei Verlierer produziert.

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: beziehungsweise (Rang: Teilnehmer)   Beiträge: 32
Mitglied seit: 07.03.2004
Geschrieben am: 15.08.2004 um 21:36 (1149 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Hallo revolutionsound,
ich sage Dir nur eines: "Keine Zeit?!" Das Pflegepersonal und die Mafiaorganisation dahinter möchte (in einem von niemanden kontrollierten Bereich) abkassieren und ergreift dann zerstreuungssüchtig vor den Alten die Flucht, denn sie möchten nicht bzw. so wenig wie möglich teilhaben an deren langweilige und sogar sehr erschreckenden Todessehnsucht.
Die Menschen die dort als Alte einsitzen haben für Haus, Hof und ihre Konten gearbeitet und gelebt, weißt du nun warum ihnen, von der Pflegemafia enteignet, nur noch die Bewusstlosigkeit (= von nichts mehr etwas wissen wollen) und die Todessehnsucht vorschwebt, der Tod den Alten anzieht da keine seiner Handlungen noch lohnenswert ist und er somit nicht mehr strebt. Doch nur wer strebt der lebt.

Menschen die sich durch ihre zunehmende geistige Verblödung in ihrem expandierenden Genuss nicht mehr zu helfen wissen, die sind immer arm bis hin zur Armutsgrenze und darunter, und dabei ist es egal wie reich sie in materieller Hinsicht sind.
Die immer reicher werden, die werden immer blöder beim dumm und dämlich Verdienen und die materiell dabei Verarmenden werden dadurch immer nachdenklicher und geistig reicher, welcher Umstand den materiell Reichen, die den Hals nicht voll kriegen können, irgendwann das Genick brechen wird. Du darfst nämlich nicht immer arm mit arm und reich mit reich gleichsetzen, denn das materielle Reichtumsstreben zieht immer die geistige Armmut nach sich sowie auch umgekehrt, und was geistige Armmut bedeutet, das bemerken wir an den vielen Alten die da von ihrer Alzheimer Krankheit Fesseln angelegt bekommen die sie immer weiter, aus der Gegenwärtigkeit hinaus, in die Vergangenheit hinein ziehen, ihr Wille ist es nämlich nur noch allem zu entfliehen.

Nichtmateriell bedeutet für den Mann, dass er auch ohne seiner Mutter eingeübte Sprache für sich, (aus dem durchdachten Wissen um die Konsequenzen so mancher Handlungen die darauf ausgerichtet sind ein materieller Gewinner zu sein) entscheiden kann.
Der Mann kann sich für das entscheiden wofür er eine unbewusste und sich immer wieder verselbständigende Schwäche hat, oder das Wissen (welches dadurch entsteht das er seine Schwächen hinterfragt) um seine ureigensten Schwächen macht ihn satt, so dass er die Konsequenzen erkennt und keine Lust mehr auf das Ausleben dieser (so wie es allgemein üblich ist) hat.



Aktionen:   Informationen zu beziehungsweise   User-Website besuchen beziehungsweise   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).