Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 43 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18813975 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Skandale & Bananen
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Skandale & Bananen >> Eklat-Eklat-Eklaaaat

Thread-View:
1. Bodo, 03.07, 15:10 (Start)  *
  2. revolutionsound, 03.07, 23:15 (1)  *
    3. Bodo, 03.07, 23:33 (2) 
      4. revolutionsound, 04.07, 00:04 (3) 
  5. Sozialist, 05.07, 15:27 (1)  *
6. Bodo, 06.07, 23:42 (5) 
  7. Sozialist, 06.07, 23:46 (6) 
    8. Bodo, 07.07, 00:53 (7) 
      9. Sozialist, 07.07, 12:27 (8) 
        10. Bodo, 07.07, 16:09 (9) 
11. Sozialist, 08.07, 16:15 (10) 
  12. Bodo, 08.07, 23:37 (11) 
    13. Sozialist, 09.07, 15:36 (12) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Eklat-Eklat-Eklaaaat'
Beitrag Nummer 1 plus 2 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 03.07.2003 um 15:10 (2724 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Eigentlich finde ich das Ereignis vollkommen unerwähnenswert, aber den Medien umso mehr und dann muss ja etwas dran sein.

Das Ereignis: Am 2.7 hat der häufig aus dem Rahmen fallende Sivlio B. in seiner Eigenschaft als Ratspräsident der EU während eine kurzen, öffentlichen Diskussion mit dem Abgeordneten Schulz diesen für eine Rolle als KZ-Aufseher vorgeschlagen.
Und das auch noch ungeachtet dessen, daß es diese Rolle in der EU ja gar nicht gibt - zumindest bisher, vielleicht arbeitet Silvio B. an einer Wiedereinführung.

Die Wellen schlagen hoch und Silvio B. kann sich stammelnder Weise dazu durchringen, seine Äußerung als nicht ganz gelungen zu bezeichnen und versichert, weder den Abgeordneten persönlich noch die Deutschen im allgemeinen beleidigt haben zu wollen.

Das also der Eklat. Finden zumindest unsere Politiker und die Medien. Aber wo steckt der Eklat eigentlich? Da hat also ein aus der Finanz-und Medien-Halbwelt zum Regierungschef aufgestiegender Emporkömmling, der zusammen mit einer neo-faschistischen Partei ein mafiöses Land regiert und sich dort per Gesetzänderung vor Strafverfolgung schützt, einen sozialdemokratischen Politiker als Faschisten bezeichnet. Ist das mehr Aufmerksamkeit wert, als ein Affe, der einem Zoobesucher den Finger gezeigt hat? Muss man darüber sprechen?
Nein! Und auch wir sollten das hier nicht tun!


_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 03.07.2003 um 23:15 (3325 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2003-07-03 15:10 hat Bodo geschrieben:

Eigentlich finde ich das Ereignis vollkommen unerwähnenswert, aber den Medien umso mehr und dann muss ja etwas dran sein.

Das könnte ich bei der Sache um Friedmann eigentlich auch sagen. Aber nun werden noch weitere Register gezogen und die Diskussion um Friedmann brachte eine Anzeige gegen den jetzigen Herausgeber von 'DIE ZEIT' ein: Michael Naumann. Was läuft da für ein Spielchen?

_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: Sozialist (Rang: Vielschreiber)   Beiträge: 783
Mitglied seit: 29.09.2002
Geschrieben am: 05.07.2003 um 15:27 (3340 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2003-07-03 15:10 hat Bodo geschrieben:

Eigentlich finde ich das Ereignis vollkommen unerwähnenswert, aber den Medien umso mehr und dann muss ja etwas dran sein.

Das Ereignis: Am 2.7 hat der häufig aus dem Rahmen fallende Sivlio B. in seiner Eigenschaft als Ratspräsident der EU während eine kurzen, öffentlichen Diskussion mit dem Abgeordneten Schulz diesen für eine Rolle als KZ-Aufseher vorgeschlagen.
Und das auch noch ungeachtet dessen, daß es diese Rolle in der EU ja gar nicht gibt - zumindest bisher, vielleicht arbeitet Silvio B. an einer Wiedereinführung.

Die Wellen schlagen hoch und Silvio B. kann sich stammelnder Weise dazu durchringen, seine Äußerung als nicht ganz gelungen zu bezeichnen und versichert, weder den Abgeordneten persönlich noch die Deutschen im allgemeinen beleidigt haben zu wollen.

Das also der Eklat. Finden zumindest unsere Politiker und die Medien. Aber wo steckt der Eklat eigentlich? Da hat also ein aus der Finanz-und Medien-Halbwelt zum Regierungschef aufgestiegender Emporkömmling, der zusammen mit einer neo-faschistischen Partei ein mafiöses Land regiert und sich dort per Gesetzänderung vor Strafverfolgung schützt, einen sozialdemokratischen Politiker als Faschisten bezeichnet. Ist das mehr Aufmerksamkeit wert, als ein Affe, der einem Zoobesucher den Finger gezeigt hat? Muss man darüber sprechen?
Nein! Und auch wir sollten das hier nicht tun!


Andere Äusserungen Berlusconis finde ich da wesentlich schlimmer, beispielsweise seine regelmäßige Bezeichnung der italienichen Justiz als "Krebsgeschwür."
Das mit dem Faschisten war zwar nicht freundlich, aber meiner Meinung nach weniger erwähnenswert.

_________________
wieder da...

Aktionen:   Informationen zu Sozialist   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).