Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 48 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18798201 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Der Wahlkampf der FDP
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Der Wahlkampf der FDP >> Eher maessige Kritiken fuer Inszenierung 'Die FDP und der Zentralrat'.

Thread-View:
1. Bodo, 31.05, 21:21 (Start) 
 2. regimekritiker, 01.06, 15:09 (1) 
 3. revolutionsound, 01.06, 16:01 (1) 
  4. regimekritiker, 01.06, 19:41 (3) 
   5. revolutionsound, 01.06, 21:29 (4) 
    6. regimekritiker, 05.06, 15:11 (5) 
     7. revolutionsound, 06.06, 12:54 (6) 
      8. regimekritiker, 07.06, 08:37 (7) 
       9. revolutionsound, 09.06, 11:05 (8) 
        10. Bodo, 09.06, 12:01 (9) 
         11. Bodo, 09.06, 12:02 (10) 
         12. revolutionsound, 10.06, 00:24 (10) 
          13. Bodo, 10.06, 13:10 (12) 
           14. revolutionsound, 10.06, 18:56 (13) 
            15. Bodo, 10.06, 19:31 (14) 
             16. huflaikhan, 10.06, 20:44 (15) 
              17. Bodo, 10.06, 22:50 (16) 
               18. Kunstguerilla, 11.06, 12:51 (17) 
             19. revolutionsound, 11.06, 10:59 (15) 
              20. Bodo, 11.06, 13:53 (19) 
               21. revolutionsound, 11.06, 14:12 (20) 
                22. Bodo, 11.06, 16:40 (21) 
                 23. revolutionsound, 13.06, 11:35 (22) 
                  24. Bodo, 14.06, 00:45 (23) 
                   25. revolutionsound, 14.06, 01:17 (24) 
                    26. Bodo, 14.06, 03:01 (25) 
                     27. revolutionsound, 14.06, 11:06 (26) 
                      28. Bodo, 14.06, 14:42 (27) 
                       29. revolutionsound, 14.06, 23:05 (28) 
                        30. Bodo, 15.06, 12:26 (29) 
                         31. revolutionsound, 16.06, 14:28 (30) 
                          32. Bodo, 16.06, 15:21 (31) 
                           33. revolutionsound, 02.07, 11:09 (32) 
 34. Kunstguerilla, 03.06, 12:04 (1) 
  35. Bodo, 03.06, 12:29 (34) 
   36. Kunstguerilla, 04.06, 10:29 (35) 
    37. Bodo, 04.06, 12:09 (36)  *
     38. huflaikhan, 06.06, 21:43 (37)  *
      39. Bodo, 06.06, 22:34 (38) 
       40. huflaikhan, 07.06, 10:16 (39) 
        41. Bodo, 07.06, 11:53 (40) 
         42. Kunstguerilla, 08.06, 10:44 (41) 
          43. Bodo, 08.06, 13:31 (42) 
           44. Kunstguerilla, 09.06, 11:38 (43) 
        45. Kunstguerilla, 08.06, 10:33 (40) 
         46. Bodo, 08.06, 12:37 (45) 
          47. Kunstguerilla, 09.06, 10:58 (46) 
           48. Bodo, 09.06, 11:39 (47) 
            49. Kunstguerilla, 11.06, 11:44 (48) 
     50. Kunstguerilla, 07.06, 10:08 (37)  *
      51. Bodo, 07.06, 11:34 (50) 
52. Kunstguerilla, 08.06, 11:03 (51) 
 53. Bodo, 08.06, 13:54 (52) 
  54. geloescht1, 08.06, 14:30 (53) 
   55. revolutionsound, 09.06, 11:58 (54) 
   56. Kunstguerilla, 09.06, 12:00 (54) 
    57. Bodo, 09.06, 14:06 (56) 
     58. huflaikhan, 09.06, 18:04 (57) 
      59. Bodo, 09.06, 19:36 (58) 
       60. huflaikhan, 09.06, 22:25 (59) 
        61. Bodo, 09.06, 23:15 (60) 
         62. huflaikhan, 10.06, 00:36 (61) 
          63. Bodo, 10.06, 13:24 (62) 
           64. huflaikhan, 10.06, 16:31 (63) 
            65. Bodo, 10.06, 17:43 (64) 
             66. huflaikhan, 10.06, 17:54 (65) 
              67. Bodo, 10.06, 18:34 (66) 
               68. huflaikhan, 10.06, 19:38 (67) 
                69. Bodo, 10.06, 22:39 (68) 
           70. huflaikhan, 10.06, 16:53 (63) 
            71. Bodo, 10.06, 17:54 (70) 
             72. huflaikhan, 10.06, 18:04 (71) 
              73. Bodo, 10.06, 18:45 (72) 
               74. huflaikhan, 10.06, 19:56 (73) 
                75. Bodo, 10.06, 22:49 (74) 
     76. Kunstguerilla, 11.06, 09:28 (57) 
      77. Bodo, 11.06, 13:56 (76) 
       78. Kunstguerilla, 12.06, 15:51 (77) 
        79. Bodo, 12.06, 16:37 (78) 
         80. Kunstguerilla, 13.06, 12:20 (79) 
          81. Bodo, 14.06, 01:32 (80) 
           82. Kunstguerilla, 17.06, 08:56 (81) 
            83. Bodo, 17.06, 17:16 (82) 
             84. huflaikhan, 19.06, 21:03 (83) 
              85. Bodo, 19.06, 22:24 (84) 
               86. huflaikhan, 19.06, 22:54 (85) 
                87. Bodo, 20.06, 00:35 (86) 
                 88. huflaikhan, 20.06, 10:19 (87) 
                  89. Bodo, 20.06, 13:30 (88) 
                   90. huflaikhan, 20.06, 14:47 (89) 
                    91. Bodo, 20.06, 15:38 (90) 
                     92. huflaikhan, 20.06, 19:17 (91) 
                      93. Bodo, 20.06, 22:51 (92) 
                       94. huflaikhan, 20.06, 23:59 (93) 
             95. Kunstguerilla, 21.06, 11:52 (83) 
              96. Bodo, 21.06, 13:55 (95) 
               97. Kunstguerilla, 02.07, 08:23 (96) 
                98. Bodo, 02.07, 11:27 (97) 
                 99. huflaikhan, 02.07, 13:43 (98) 
                  100. Bodo, 02.07, 13:53 (99) 
                   101. huflaikhan, 02.07, 16:57 (100) 
                    102. Bodo, 02.07, 19:07 (101) 
103. Kunstguerilla, 09.06, 12:44 (53) 
 104. Bodo, 09.06, 14:06 (103) 
  105. Kunstguerilla, 13.06, 14:22 (104) 
   106. Bodo, 14.06, 01:47 (105) 
    107. Kunstguerilla, 17.06, 09:32 (106) 
     108. Bodo, 17.06, 23:44 (107) 
      109. Kunstguerilla, 21.06, 12:06 (108) 
       110. Bodo, 21.06, 14:15 (109) 
        111. huflaikhan, 21.06, 18:44 (110) 
         112. Bodo, 21.06, 19:48 (111) 
          113. huflaikhan, 21.06, 21:03 (112) 
           114. Bodo, 21.06, 22:31 (113) 
            115. huflaikhan, 22.06, 09:14 (114) 
             116. Bodo, 22.06, 11:43 (115) 
 117. geloescht1, 10.06, 08:17 (103) 
  118. Bodo, 10.06, 13:34 (117) 
   119. Kunstguerilla, 11.06, 11:59 (118) 
    120. Bodo, 11.06, 14:23 (119) 
     121. Kunstguerilla, 13.06, 09:21 (120) 
      122. Bodo, 13.06, 18:49 (121) 
       123. Kunstguerilla, 17.06, 10:11 (122) 
        124. Bodo, 17.06, 22:49 (123) 
         125. Kunstguerilla, 21.06, 12:24 (124) 
          126. Bodo, 21.06, 15:08 (125) 
           127. huflaikhan, 21.06, 18:27 (126) 
            128. Bodo, 21.06, 19:12 (127) 
             129. huflaikhan, 21.06, 20:58 (128) 
              130. Bodo, 21.06, 22:24 (129) 
               131. huflaikhan, 22.06, 10:10 (130) 
                132. Bodo, 22.06, 13:25 (131) 
  133. Kunstguerilla, 11.06, 12:46 (117) 
   134. Bodo, 11.06, 16:19 (133) 
    135. Kunstguerilla, 13.06, 09:29 (134) 
     136. Bodo, 14.06, 00:22 (135) 
      137. Kunstguerilla, 17.06, 10:21 (136) 
       138. Bodo, 17.06, 22:25 (137) 
        139. Kunstguerilla, 21.06, 12:27 (138) 
         140. Bodo, 21.06, 15:25 (139) 
          141. Kunstguerilla, 02.07, 08:35 (140) 
           142. Bodo, 02.07, 12:05 (141) 
            143. Kunstguerilla, 16.07, 16:46 (142) 
             144. Bodo, 17.07, 01:17 (143) 
              145. Kunstguerilla, 17.07, 10:11 (144) 
               146. Bodo, 21.07, 14:47 (145) 
                147. Kunstguerilla, 24.07, 14:09 (146) 
                 148. Bodo, 25.07, 02:03 (147) 
                  149. Kunstguerilla, 25.07, 10:21 (148) 
   150. geloescht1, 13.06, 15:59 (133) 
    151. Kunstguerilla, 14.06, 08:43 (150) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Eher maessige Kritiken fuer Inszenierung 'Die FDP und der Zentralrat'.'
Beitrag Nummer 37 plus 2 Antworten

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 04.06.2002 um 12:09 (1226 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Am 2002-06-04 10:29 hat Kunstguerilla geschrieben:

Und es ist ja nicht nur Spiegel, der auf einer Entschuldigung beharrt, nur wird in den Medien vermittelt, als wäre es schlicht ein Streit zwischen Möllemann und dem Zentralrat der Juden.

Und da ist es gerechtfertig, deswegen eine ganze Partei zur brandmarken? Was sollen die tun? Moellemann an eine Stuhl fesseln, ihn unter Drogen setzen und solange Zaehne ziehen, bis er sich entschuldig?


Das was Moellemann tut, mag nicht konstruktiv sein.

Das ist die falsche Vokabel, denn er begeht ja damit kein Kavaliersdelikt.

Es ist eine Meinungsaeusserung. Zum Thema wurde es wieder mal durch die, die rumzettern. Ohne deren waere sowas allenfalls einen halben tag lang beachtet worden udn ne Woche spaeter vergessen gewesen. Jetzt erhalten dass alle am Leben (seit 10 Tagen jeden Tag unter den ersten drei Themen der Tagesschau) und schadet sich damit gegenseitig. Idioten.


Kontruktiv koennte man aber daran arbeiten, dass Problem aus der Welt zu schaffen. Daran hat Herr Spiegel aber allem Anschein nach kein Interesse.

Hat er wohl, aber eine Entschuldigung ist Grundvoraussetzung.

Der soll doch nicht mit Moellemann persoenlich ins Bett steigen, sondern mit der gesamten FTP reden.


Eine Kritik an Herrn Spiegel ist ja quasi gleichbedeutend mit der Absicht alle Juden zu vergasen (im Hirn eines Menschen, der eine ganze Partei daran misst, was ein einzelner sagt, mag das sogar stimmen).

Das ist doch Schmarrn. Aber die Geschichte lehrt doch, dass Katastrophen eben genau mit solchen - anscheinend recht harmlosen - Vorurteilen beginnen. "Wehret den Anfängen" mag für viele - vor allem Spätgeborene - eine abgedroschene Floskel sein. Sie ist aber Grundvoraussetzung für eine friedliche Gesellschaft.

Und Histerie ist eine beschissene Voraussetzung fuer eine friedliche Gesellschaft.

Von meiner Seite aus kann ich dir auf jeden Fall sagen, dass Herr Spiegel so weit mehr verloren hat, als er es je durch irgendeine Aeusserung Moellemanns haette verlieren koennen.

Das ist Ansichtssache. In meinen Augen hatte er verloren, als er Sharons Politik uneingeschränkt verteidigt hat. Hier, im Streit mit Möllemann, bin ich seiner Meinung: Eine Entschuldigung ist nötig, um das Signal zu geben, dass Antisemitismus nicht geduldet wird, auch wenn er in noch so vielen Köpfen gärt (man schätzt, dass 15-20% der Deutschen antisemitische Resentiments haben, was umso krasser ist, wenn man a) die Vergangenheit bedenkt und b) sich vor Augen hält, dass es in Deutschland kaum Juden gibt).

Da warte ich mal ab, um wieviel diese Zahl nach dem laecherlichen Theater gestiegen ist.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: huflaikhan (Rang: Regular)   Beiträge: 111
Mitglied seit: 09.02.2002
Geschrieben am: 06.06.2002 um 21:43 (1204 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2002-06-04 12:09 hat Bodo geschrieben:

Am 2002-06-04 10:29 hat Kunstguerilla geschrieben:


Von meiner Seite aus kann ich dir auf jeden Fall sagen, dass Herr Spiegel so weit mehr verloren hat, als er es je durch irgendeine Aeusserung Moellemanns haette verlieren koennen.

Das ist Ansichtssache. In meinen Augen hatte er verloren, als er Sharons Politik uneingeschränkt verteidigt hat. Hier, im Streit mit Möllemann, bin ich seiner Meinung: Eine Entschuldigung ist nötig, um das Signal zu geben, dass Antisemitismus nicht geduldet wird, auch wenn er in noch so vielen Köpfen gärt (man schätzt, dass 15-20% der Deutschen antisemitische Resentiments haben, was umso krasser ist, wenn man a) die Vergangenheit bedenkt und b) sich vor Augen hält, dass es in Deutschland kaum Juden gibt).

Da warte ich mal ab, um wieviel diese Zahl nach dem laecherlichen Theater gestiegen ist.

Das ist doch einigermaßen absurd. Ich finde es in Teilen auch ziemlich unwürdig, von vielen Seiten aus gesehen. Dass es überhaupt Antisemitismus gibt, ich gestehe es, habe ich nie begriffen. Ich kann überhaupt nicht verstehen, woher er sich nährt.

Wenn aber eine Gruppe von Menschen sich wehrt, weil man falsches über sie sagt, so kann man ihr schlecht auch noch vorwerfen, dass durch das Verwehren, die Anzahl derer steigt, die falsches sagen wollen und eventuell danach handeln.

Möllemann jedenfalls hat sich selbst aus dem Spiel gekegelt. Ob man Friedmann mag oder nicht, ob man Stoiber mag oder nicht, ob man irgendwelche Menschen mag oder nicht, das mag einem ja überlassen sein. Aber damit soll es sein Bewenden haben; man mag von mir aus auch politisch handeln und politisch kämpfen. Aber nur mit den Mitteln des Respektes und der Achtung. Ohne gehts meines Erachtens nicht.

Grüße
Huflaikhan

_________________
Nizza, den 24. November 1887

Aktionen:   Informationen zu huflaikhan   User-Website besuchen huflaikhan   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Von: Kunstguerilla (Rang: Moderator)   Beiträge: 508
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 07.06.2002 um 10:08 (1207 mal angezeigt)   ( 2. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Hi!

Am 2002-06-04 12:09 hat Bodo geschrieben:

Und da ist es gerechtfertig, deswegen eine ganze Partei zur brandmarken?

Bis zum gestrigen Abend, als sich Westerwelle endlich durchsetzen konnte, ja. Denn Mölli ist nicht irgendein Privatmensch, der seine Meinung mit Schandmaul kundtut, sondern immerhin Stellvertretender FDP-Vorsitzender und Landesvorsitzender des größten FDP-Landesverbandes, also eine Größe in der FDP. Aufgrund seiner Populairät sicherlich die Nummer 2 hinter Westerwelle und noch vor dem blassen Fraktionsvorsitzenden Gerhard. Und natürlich muss man auch die Frage stellen, inwieweit hier Position bezogen wurde. Da fehlte mir - vor allem beim NRW-Landesverband - die Eindeutigkeit.


Was sollen die tun? Moellemann an eine Stuhl fesseln, ihn unter Drogen setzen und solange Zaehne ziehen, bis er sich entschuldig?

Nein, das machen, was Westerwelle dann gemacht hat: Ihm ein Ultimatum stellen. Entweder er macht endlich einen Rückzieher, oder es gibt Konsequenzen.

Das was Moellemann tut, mag nicht konstruktiv sein.

Das ist die falsche Vokabel, denn er begeht ja damit kein Kavaliersdelikt.

Es ist eine Meinungsaeusserung.

Nein, ist es nicht. Wenn er sagt: "Ich mag Herrn Friedmann nicht, der ist arrogant und nervt.", dann wäre das eine Meinungsäußerung gewesen. Was Möllemann getan hat (und ich habe es gestern in der - BTW sehenswerten - "panorama"-Sendung noch einmal in Bild und Ton gesehen), war die Bedieung antisemitischer Resentiments und das ist nicht zu dulden.

Zum Thema wurde es wieder mal durch die, die rumzettern.

Jetzt frage ich: Was sollen die tun? Sie sind eine Interessensvertretung und können das gar nicht unkommentiert lassen. Und allgemein darf man es gar nicht einfach so stehen lassen und abwinken. Keinen Fussbreit Platz machen, wenn es darum geht, in alte rassistische und antisemitische Schemata zu verfallen.

Ohne deren waere sowas allenfalls einen halben tag lang beachtet worden udn ne Woche spaeter vergessen gewesen.

Das kannst Du ihnen aber nicht vorwerfen, im Gegenteil, rechne es ihnen an, dass sie so wachsam sind und dass sie zu denjenigen zählen, die mahnen. Der erste Schritt damals hin zum Holocaust, war die stumme Tollerierung der Verbreitung anti-jüdischer Parolen.

Jetzt erhalten dass alle am Leben (seit 10 Tagen jeden Tag unter den ersten drei Themen der Tagesschau) und schadet sich damit gegenseitig. Idioten.

Du hättest es (als Betroffener wie Interessenvertreter) anders getan? Einfach den Mund gehalten? Dann hättest Du Dir von denen, die Du vertrittst, zurecht vorhalten lassen müssen, dass Du das Brandstiften ignorierst und somit die eigenen Interessen gefährdest.

Der soll doch nicht mit Moellemann persoenlich ins Bett steigen, sondern mit der gesamten FTP reden.

Hat er schon getan und wird er zusammen mit Friedmann in wenigen Tagen wieder tun. Aber Möllemann, der sein Macho-Gehabe einfach nicht lassen kann und Friedmann ausdrücklich von der gestrigen Entschuldigung ausgenommen hat - was ein Arsch! -, bleibt aussen vor. Ins Abseits hat er sich selbst gestellt. (Schade, "panorama" hättest Du gestern sehen sollen, da wurde der ganze Fall noch einmal aufgerollt und Freund Mölli auch mit seinen eigenen Lügen konfrontiert.)

"Wehret den Anfängen" mag für viele - vor allem Spätgeborene - eine abgedroschene Floskel sein. Sie ist aber Grundvoraussetzung für eine friedliche Gesellschaft.

Und Histerie ist eine beschissene Voraussetzung fuer eine friedliche Gesellschaft.

Wer ist denn hysterisch? Ich habe Spiegel und Friedmann in den letzten Tagen in vielen Interviews und Talks gesehen. Die waren sehr ruhig und haben sich klar und unaufgeregt zum Thema geäußert.

Ich verstehe nicht, warum Du die beiden Vertreter des Zentralrats zu Buhmännern machst. Möllemann hat die Scheisse an den Händen, nicht die beiden.

Eine Entschuldigung ist nötig, um das Signal zu geben, dass Antisemitismus nicht geduldet wird, auch wenn er in noch so vielen Köpfen gärt (man schätzt, dass 15-20% der Deutschen antisemitische Resentiments haben, was umso krasser ist, wenn man a) die Vergangenheit bedenkt und b) sich vor Augen hält, dass es in Deutschland kaum Juden gibt).

Da warte ich mal ab, um wieviel diese Zahl nach dem laecherlichen Theater gestiegen ist.

Aber damit stolperst Du doch in die selbe Falle, in die Möllemann (absichtlich?) getreten ist: "Der Jud ist schuld, dass man ihn hasst, weil er Jud ist."

Ich weiss, dass Du das nicht so siehst, aber wie gefährlich das Thema ist und wie wachsam man sein (und dann sofort Einspruch erheben) muss, zeigt das ganz deutlich. Es ist sehr betrüblich, dass so viele Deutsche Möllemann auch noch Recht geben. Da sieht man einmal, wie weit wir mit der Aufarbeitung unserer Vergangenheit gekommen sind. Auch dazu passte ein weiterer "panorama"-Bericht über Nazis in der CDU/CSU

Grüße, Andreas.


_________________
Wir haben die Demokratie längst verschlafen, deshalb müssen wir
endlich wieder mehr-demokratie-wagen.de!

Aktionen:   Informationen zu Kunstguerilla   User-Website besuchen Kunstguerilla   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).