Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 46 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18812678 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Der Wahlkampf der Union
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Der Wahlkampf der Union >> Stoiber-Interview der Zeitung Die Zeit

Thread-View:
1. PeterWiehe, 18.03, 12:44 (Start) 
  2. Bodo, 19.03, 00:48 (1)  *
    3. PeterWiehe, 19.03, 09:00 (2)  *
      4. Bodo, 19.03, 12:12 (3) 
5. Kunstguerilla, 21.03, 09:42 (3) 
  6. PeterWiehe, 21.03, 16:02 (5) 
    7. Kunstguerilla, 20.04, 12:18 (6) 
      8. PeterWiehe, 21.04, 16:45 (7) 
9. Bodo, 21.04, 21:59 (8) 
  10. PeterWiehe, 24.04, 16:56 (9) 
11. Kunstguerilla, 29.04, 13:55 (8) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Stoiber-Interview der Zeitung Die Zeit'
Beitrag Nummer 2 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: Bodo (Rang: Moderator)   Beiträge: 2722
Mitglied seit: 13.01.2002
Geschrieben am: 19.03.2002 um 00:48 (3772 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)

Am 2002-03-18 12:44 hat PeterWiehe geschrieben:
Am 17.03.2002 (also gestern) kam auf Phoenix ein Interview mit
Stoiber, organisiert von der Hamburger Zeitung "Die Zeit".
Es kam am fühen Abend, war aber anscheinend am Morgen des selben
Tages augneommen worden.
Ich fand Stoiber nicht nur gut, sondern exzellent.
Ich traue aber der Partei nicht zu, das von ihm Gesagte umzusetzen.
Wie seht ihr das?

ich sah das nicht und taete es auch nicht nachholen. Mir ist ohnehin ziemlich egal, was unserere Politiker, egal welcher farbe sie angehoeren, erzaehlen. Ich will sehen, dass sie etwas tun und keine orakelesken Aussagen darueber, was sie finden, dass sie selbst tun sollten.
Das Stoiber sich gut im Fernsehen macht, weiss ich. Nicht weil ich selbst das so sehe, aber das selbstsichere, zackige Auftreten kommt beim deutschen Waehler gut an. Und Stoiber ist, und da ist er wirklich hervorragend, ein Populist allererster Guete.

_________________
Seelig sind die, die da arm an Geist sind, denn sie werden sich Christlich Soziale Union nennen.

Aktionen:   Informationen zu Bodo   User-Website besuchen Bodo   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: PeterWiehe (Rang: Teilnehmer)   Beiträge: 66
Mitglied seit: 05.03.2002
Geschrieben am: 19.03.2002 um 09:00 (1501 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen

Am 2002-03-19 00:48 hat Bodo geschrieben:
ich sah das nicht und taete es auch nicht nachholen. Mir ist ohnehin ziemlich egal, was unserere Politiker, egal welcher farbe sie angehoeren, erzaehlen. Ich will sehen, dass sie etwas tun und keine orakelesken Aussagen darueber, was sie finden, dass sie selbst tun sollten.

Genau das ist auch mein Bedenken. Man denke zurück an Schröders Versprechen. NIcht eines davon
hat Schröder eingehalten.

Das Stoiber sich gut im Fernsehen macht, weiss ich. Nicht weil ich selbst das so sehe, aber das selbstsichere, zackige Auftreten kommt beim deutschen Waehler gut an. Und Stoiber ist, und da ist er wirklich hervorragend, ein Populist allererster Guete.

Das Interview war aber wirklich nicht populistisch, sondern das Gegenteil:
Sachlich auf unbequeme politische Probleme eingehen.
Er hat eine Menge sachliche Lösungen genannt. Mit Populismus meint
man, glaube ich, normalerweise eine Art öffenltiche Stammtisch-Politik,
Demagogie. Wenn man mit Populismus allerdings meint, brennende Themen, die Andere
nicht lösen wollen, aufzugreifen und Lösungen zu präsentieren, damit die
Zuschauer denken "Toll, der löst das", dann war das vielleicht populistisch.

Es wäre jetzt nur die Frage wie man als Politiker Dich überzeugen könnte,
daß man etwas tut. Denn wie soll einer gewählt werden, wenn Du bei
seinen politischen Versprechen sagst "Nur Gerede" und der deshalb
gar nicht dazu kommt es zu beweisen?
Eine Möglichkeit wäre natürlich ihn nach seinen bisherigen Leistungen als
Ministerpräsident zu beurteilen. Das kann man z.B. bei Schröder und
Stoiber anwenden.


Aktionen:   Informationen zu PeterWiehe   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).