Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 55 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18845858 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

mehr-demokratie-wagen.de: Foren-Beitrag

Forum: Der Wahlkampf der Union
Moderiert von: revolutionsound, Bodo
Frame-Version des Forums aufrufen
Neues Thema
mehr-demokratie-wagen.de Forum Index >> Der Wahlkampf der Union >> Stoiber will Neuwahlen

Thread-View:
1. revolutionsound, 30.11, 12:26 (Start) 
  2. Sozialist, 30.11, 18:20 (1) 
    3. revolutionsound, 30.11, 22:49 (2) 
      4. Sozialist, 01.12, 14:18 (3) 
        5. revolutionsound, 02.12, 00:22 (4) 
          6. Sozialist, 02.12, 19:44 (5) 
            7. revolutionsound, 02.12, 20:58 (6)  *
          8. Sozialist, 03.12, 14:47 (7)  *
            9. Bodo, 04.12, 02:53 (8) 
              10. Sozialist, 04.12, 15:32 (9) 
11. Bodo, 01.12, 14:31 (2) 
  12. revolutionsound, 03.12, 22:07 (11) 
    13. schwan, 29.12, 06:43 (12) 
14. schwan, 29.12, 06:33 (2) 
15. revolutionsound, 30.12, 20:45 (14) 
16. Bodo, 04.01, 15:33 (14) 
  17. revolutionsound, 05.01, 22:22 (16) 
    18. Bodo, 05.01, 23:04 (17) 
      19. revolutionsound, 06.01, 16:55 (18) 

Erklärung: Vor jedem Beitrag, repräsentiert durch den Namen seines Autors, steht seine Nummer. Dahinter folgt in Klammern die Nummer des Beitrags, auf den er die Antwort ist.
Klicken sie auf ein Beitrag, so werden Ihnen unten dieser Beitrag sowie alle seine Antworten angezeigt.
Ein * markiert die gerade angezeigten Beiträge, ein 'N' markiert die seit Ihrem letzten Besuch neu hinzugekommenen.

Angezeigtes Thema: 'Stoiber will Neuwahlen'
Beitrag Nummer 7 plus eine Antwort

Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat
Von: revolutionsound (Rang: Moderator)   Beiträge: 3739
Mitglied seit: 18.02.2002
Geschrieben am: 02.12.2002 um 20:58 (1205 mal angezeigt)   (Aktuell gewählter Beitrag)
Wollen wir darüber mal spekulieren?

Nein, ist zwecklos.

Rechtlich gesehen, wird einfach eine Option offengelassen.

Auch eine Art von Volksverhetzung. Naja, hart ausgedrückt. Aber unterschwellig kann die radikale Rechte auf seinen Spruch natürlich anspringen - mit ebenso unterschwelligen Folgen.

Das ist durchaus Volksverhetzung. Welche Folgen hat das zum Beispiel für Folgen für die Inder, die trotzdem nach Deutschland kommen, um hier zu arbeiten? Mal abgesehen von dem Eindruck, den er selber dadurch bekommt, wird sich auch das Verhalten anderer Leute ihm gegenüber ändern. Vor allen Dingen, wenn solche Leute auf Sprüche wie der oben genannte anspringen.

Welche Folgen hat es für die, die schon da sind... Da so ein verhetzender Spruch im Wahlkampf auf Bundesgebiet ohne weiteres rausgelassen werden kann, sollte man sich auf Bundesebene mal wirklich Gedanken darüber machen, wie dieser Spruch in der Tat (ge)wirkt (hat). Die Folgen sind weitreichend wie gefährlich. Eigentlich sollten solche 'Situationen' unmöglich gemacht werden: ein solcher Wahlspruch sollte für Propagierer 'unweigerlich' zum Verlusst führen.


_________________
Wir leben nicht, wir werden gelebt.

Aktionen:   Informationen zu revolutionsound   User-Website besuchen revolutionsound   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Antworten:
Von: Sozialist (Rang: Vielschreiber)   Beiträge: 783
Mitglied seit: 29.09.2002
Geschrieben am: 03.12.2002 um 14:47 (1200 mal angezeigt)   ( 1. Antwort auf aktuellen Beitrag)   Diesen Beitrag als Aktuellen nehmen
Am 2002-12-02 20:58 hat revolutionsound geschrieben:

Wollen wir darüber mal spekulieren?

Nein, ist zwecklos.

Rechtlich gesehen, wird einfach eine Option offengelassen.

Aber nicht solange Bayern oder auch hessen noch in der Bundesrepublik sind. Und auch wenn sie austreten würden, was doch sehr unwahrscheinlich ist -zumindest bei Hessen-, würde es wahrscheinlich geändert werden.
Auch eine Art von Volksverhetzung. Naja, hart ausgedrückt. Aber unterschwellig kann die radikale Rechte auf seinen Spruch natürlich anspringen - mit ebenso unterschwelligen Folgen.

Das ist durchaus Volksverhetzung. Welche Folgen hat das zum Beispiel für Folgen für die Inder, die trotzdem nach Deutschland kommen, um hier zu arbeiten? Mal abgesehen von dem Eindruck, den er selber dadurch bekommt, wird sich auch das Verhalten anderer Leute ihm gegenüber ändern. Vor allen Dingen, wenn solche Leute auf Sprüche wie der oben genannte anspringen.

Welche Folgen hat es für die, die schon da sind... Da so ein verhetzender Spruch im Wahlkampf auf Bundesgebiet ohne weiteres rausgelassen werden kann, sollte man sich auf Bundesebene mal wirklich Gedanken darüber machen, wie dieser Spruch in der Tat (ge)wirkt (hat). Die Folgen sind weitreichend wie gefährlich. Eigentlich sollten solche 'Situationen' unmöglich gemacht werden: ein solcher Wahlspruch sollte für Propagierer 'unweigerlich' zum Verlusst führen.


Das dies nicht der Fall war und im Gegenteil zu einem Wahlsieg beigetragen hat, lässt bei mir doch ernsthafte Sorgen über die politische Tendenz in diesem Land aufkommen.

_________________
wieder da...

Aktionen:   Informationen zu Sozialist   Antworten mit Zitieren   Antworten ohne Zitieren
Legende:  - Infos zur Person  - E-Mail  - Homepage öffnen  - Editieren  - Antworten  - Antw. ohne Zitat

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).