Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 45 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18843261 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Gentechnik-Diskussion (Punkte: 50)
von Achim am Dienstag, 28. April 2009 um 15:16
(Userinfo | Dem Autor schreiben)
Ich frage mich, ob Sie alle unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse und Errungenschaften mit so viel Skeptizismus verfolgen wie gerade die Gen-Technologie. Wenn ich an die Gefährlichkeit des schon aktiven HAARP und sonstige auf uns zukommende, bereits sich in der Entwicklung befindende zerstörende Waffentechniken denke, scheint mir die Gen-Technik geradezu ein Segen. Alles kommt nämlich immer auf die Frage der Nutzung an. Wenn man etwas beherrscht, kann man es positiv oder negativ anwenden. Manchmal scheint oder ist etwas zuerst negativ, zeigt aber im Endeffekt eine positive Wirkung. Das Erarbeiten von Kenntnissen und das Bauen von Waffen ist per se nicht negativ, nur deren Nutzung zur Zerstörung ist negativ und ausartend. Waffen sollen nur zur Selbstverteidigung eingesetzt werden. Die Evolution ist immer forwärtsschreitend; Positiv und Negativ wechseln sich ab. Die Zerstörung der Welt hat weder etwas mit den Kenntnissen über den Bau einer Atombombe und/oder mit der Gentechnik zu tun, sondern viel eher mit der maßlosen Überbevölkerung und der aggressiven Bewusstseinshaltung des grössten Teils der Erdenmenschen. Zudem gibt es Gentech-Früchte und Gentech-Food seit langer Zeit, ohne dass der Mensch darüber etwas weiss, wie z.B. die Saufrucht, bekannt unter dem Namen Avocado. Sie wurde vor langer Zeit durch Genmanipulation zur Fütterung der Schweine hergestellt - und wird jetzt frisch fröhlich von allen "Geniessern" und sogar von Vegetariern dank ihres hohen Oelgehalts sehr geschätzt, obwohl sie völlig fad und ohne Gewürze eigentlich ungeniessbar ist - eben weil für Schweine kreiert. Die Natur selber übt sich in Gentechnik, und sogar wir Menschen können uns eines schönen Tages so weit evolutionieren, um über unser Bewusstsein eine Genmanipulation vorzunehmen. Und manchmal tun wir das sicher, ohne es zu bemerken, weil unser Bewusstsein und unsere Psyche (Gedanke und Gefühle) die Gene prägen und verändern.
Wer Angst hat, er könnte sein Leben verlieren oder sonstwie geharmt werden nach dem Genuss z.B. einer Gentech-Tomate oder von Gentech-Mais etc., der würde wenn schon geharmt durch seine eigene Einbildung und müßte sich demzufolge m.E. eher um seine Lebensangst kümmern denn um die Gentechnik.

Erstaunlich ist es, dass offenbar E-Faktoren, Hormone aller Art, Haltbarmacher und andere Chemikalien in den Esswaren etc. nicht halb so angsterregend sind wie eine Manipulation der Gene, obwohl die Genmanipulation im Gegensatz zu den vorgenannten Faktoren für die ganze Fauna, Flora und vor allem den Menschen äusserst heilbringend eingesetzt werden kann und auch werden wird - denken Sie nur an Erbkrankheiten, extreme Aggressivität und Ausartung etc. Selbstverständlich sind Gesetze nötig, die den groben Missbrauch verbieten, bis die Bewusstseinsethik der Menschen gewachsen ist, aber ein Verbot der Gentechnik wäre in etwa das Unklügste und Rückständigste, was wir durchsetzen könnten. Ein Verbot hat noch nie etwas gebracht. Der Mensch wähnt sich "sicher", aber der Forscherdrang macht keinen Halt und wirkt dann einfach im Untergrund. Wir hätten lange genug Zeit gehabt, Gesetze zu formulieren, aber es ist wie mit allem: Etwas nicht wahrhaben wollen oder verbieten ist einfacher als etwaige Auswüchse vorausschauend einzugrenzen.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden | aufwärts ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).