Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 50 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18842897 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Haste keine 10 EURO ?
Verfasst am Donnerstag, 29. Januar 2004 um 22:36 von yoppy
Freigegeben von Master

Deutschland-Politik yoppy schreibt:

"Mußt Du sterben!

Steht auch Ulla Schmidt vor dem AUS?

Wegen Aufforderung zur unterlassenen Hilfeleistung ?

Hier ein Fax in PDF !

Gelesen in

http://www.keineluftmehr.de/itc_cm/forum/news_allein.php?action=view&newsid=171


Sollten wir Ulla Schmidt verklagen?


Grund: Ihre Aussage beim WDR2!

>>Es wäre rechtilich, das Ärzte die Patienten ohne 10,00 Euro Praxisgebühr nach Hause schicken!<<

Jeder Mensch hat laut GG ein Anspruch auf ärztliche Grundversorgung, es steht nichts davon, dass man erst 10 Euro zahlen muss!



"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Deutschland-Politik
· Artikel von yoppy


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Deutschland-Politik":
Todesstrafe in der Hessischen Verfassung?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

3 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Haste keine 10 EURO ? (Punkte: 50)
von Bodo (BodoKaelberer@webkind.de) am Donnerstag, 29. Januar 2004 um 22:38
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de
> Jeder Mensch hat laut GG ein Anspruch auf ärztliche Grundversorgung,
> es steht nichts davon, dass man erst 10 Euro zahlen muss!

Ohne die Gesetzesänderungen verteidigen zu wollen: Es steht wahrscheinlich
auch nicht drin, daß es kostenlos ist. Etwas, auf das man Anspruch hat, hat
prinzipiell zur Verfügung zu stehen, muß aber nicht geschenkt werden.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


Re: Haste keine 10 EURO ? (Punkte: 50)
von yoppy (kuddl-dudd@hamburg.de) am Freitag, 30. Januar 2004 um 21:34
(Userinfo | Dem Autor schreiben)
>>Es steht wahrscheinlich
auch nicht drin, daß es kostenlos ist.<<

Warum soll ich etwas bezahlen, was schon lange mit meinem Beitrag bezahlt habe?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Leistung auf die ich Anspruch habe nach Gutsherrenart verteilt wird. Es ist doch offensichtlich, dass hier ungerechterweise die Gutverdienenden und auch die Wohlhabenden entlastet werden sollen.
Nur Spaßvögel und Schelme vermuten eine Bösartigkeit?
Die Beiträge haben die ganzen Jahre für wesentlich mehr Leistungen gereicht!
Erst seit der CDU Regierung und der Grenzöffnung sowie auch seit der Fremdeingriffe in diese Leistungen sind drastische Veränderungen eingetreten. Verantwortungslose Politiker haben uns ausgeplündert. Ich denke da an die Beamten, die immer noch die Sozialleistungen in unverantwortlicher Weise in Anspruch nehmen und eine frühe Pensionierung anstreben. Es geht auch nicht an, dass es heute noch Belohnungen in Form von Abfindungen und Übergangsgelder für Faule Minister gibt, die in der letzten Zeit geschasst wurden. Diese Typen sollten Arbeitslosenhilfe bekommen, wie alle Anderen auch.


]


Re: Haste keine 10 EURO ? (Punkte: 50)
von Bodo (BodoKaelberer@webkind.de) am Samstag, 31. Januar 2004 um 00:29
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de
Hallo Yoppy

>> Es steht wahrscheinlich auch nicht drin, daß es kostenlos ist.

> Warum soll ich etwas bezahlen, was schon lange mit meinem Beitrag
> bezahlt habe?

Hast Du das getan? Eine KK-Versicherung gilt nur so lange, wie man Beiträge
bezahlt. Du hast also auch nur das erworben, was Du bisher hattest. Nichts
für die Zukunft.
Außerdem ändern sich Konditionen. Das Du Dein Brötchen bisher immer für
20Cent bekommen hast, heißt nicht, daß es nicht irgendwann mal 30 oder
50 kosten kann.


> Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Leistung auf die ich Anspruch
> habe nach Gutsherrenart verteilt wird. Es ist doch offensichtlich, dass
> hier ungerechterweise die Gutverdienenden und auch die Wohlhabenden
> entlastet werden sollen.
> Nur Spaßvögel und Schelme vermuten eine Bösartigkeit?

Ich will nicht gutheißen, was getan wurde. Vieles wird nichts bringen und
nicht alles ist gerecht.


> Die Beiträge haben die ganzen Jahre für wesentlich mehr Leistungen
> gereicht!
> Erst seit der CDU Regierung und der Grenzöffnung sowie auch seit
> der Fremdeingriffe in diese Leistungen sind drastische Veränderungen
> eingetreten.

Es gibt noch andere Gründe:
- Die Menschen werden immer älter und noch dazu zahlt ein Rentner weniger
Beiträge als dieselbe Person als Arbeitnehmer. Gleichzeitig steigen die
Behandlungskosten mit dem Alter rapide an.
- Immer mehr Krankheiten können behandelt werden.

Diese beiden Fakten haben zur Folge, daß die Ausgaben pro Person
angestiegen sind und dieser Anstieg muss kompensiert werden. Durch
höhere Einnahmen oder durch geringere Ausgaben.


> Verantwortungslose Politiker haben uns ausgeplündert. Ich denke da
> an die Beamten, die immer noch die Sozialleistungen in
> unverantwortlicher Weise in Anspruch nehmen und eine frühe
> Pensionierung anstreben. Es geht auch nicht an, dass es heute noch
> Belohnungen in Form von Abfindungen und Übergangsgelder für Faule
> Minister gibt, die in der letzten Zeit geschasst wurden. Diese Typen
> sollten Arbeitslosenhilfe bekommen, wie alle Anderen auch.

Wir haben noch viel Einsparungspotentiall (-:


]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).