Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 123 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
38822588 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Strategische Ziele rund um die Erde
Verfasst am Dienstag, 12. April 2022 um 14:36 von pabstha
Freigegeben von Master

Herausforderung: Globalisierung pabstha schreibt:

"Der Gedanke „big is wonderful“ ist nicht auszurotten. Deshalb streben einige Nationen samt deren Politiker das Ziel an die Welt zu beherrschen. (Hatten Hitler und Napoleon … auch geträumt)
Der Westen ist auf dem Weg schachmatt zu gehen.

Als die Sowjetunion zusammenbrach strahlten die USA. Die Russen sind aus dem Weg geräumt; wir brauchen keinen kalten Krieg und weniger für Waffen ausgeben. Die Rüstungsindustrie war überrascht und ihr brillantes Einkommen drohte zu versiegen.
Für sie war klar: wir brauchen wieder einen kalten Krieg um unser Einkommen zu sichern! Inzwischen tat die gehorsame US-Regierung alles um das zu erreichen.
Die Rüstungsausgaben stiegen wieder auf den Welthöchststand mit 700 Mrd $ zusätzlich zu den Ausgaben für Raketen, Satelliten, Weltraumaufrüstung, Atom-Forschung und -Waffen. Man spricht in der Summe von 1,3 Billionen $. Diese Geld fehlt den US-Bürgern für ihre Infrastruktur und Bildung. Ändern ließe sich das nur durch eine Revolution. Aber dazu sind sie zu träge, zu fett, durch Medien, Pornos und TV eingelullt, konsumieren Drogen rund um die Uhr und bringen ihr Hinterteil nicht mehr aus dem Sessel. Nur Trump hatte es geschafft sie etwas aufzurütteln.
Die nächsten Rivalen sind Russland und China. Russland hatte sich gut erholt durch den Verkauf von Energie, Rohstoffen und Halbfertigprodukten wie Aluminium. Nicht verkraftet hat das Land die NATO-Osterweiterung. Die Abmachung wurde einseitig von den USA gebrochen. Amerikanische Politiker sprachen schon davon Sibirien zu annektieren!
Die USA haben ein System entwickelt um andere Länder zu destabilisieren und sie in ihre Abhängigkeit zu ziehen.
Sie schleusen Hilfsorganisationen ein deren Aufgabe es ist sehr viel Bestechungsgeld an revolutionsfreudige Einheimische zu verteilen. Es werden internet und Handy-Durchdringung gefördert die spontane Zusammenrottungen erlauben. Dieser Widerstand ermöglicht es militärische Unterstützung zu bieten.
Englische, Italienische und Französische Handlanger bombardierten Libyen im Auftrag der Amis bis ihnen die Munition ausging.Heute prangen wieder Exon-Aufschriften an Gadaffi´s Öltanks. Im ganzen Mittelmeerraum ging´s nach dem gleichen Schema. In Syrien hatten sie sich mit den Russen verrechnet. Ebenso in Georgien, Kasachstan und jetzt in der Ukraine ist noch nichts entschieden.
Ein Sieg der Amerikaner scheint gelungen, Deutschland muß das teure Fracking-Gas und Öl von den Vereinigten Staaten kaufen oder von den Ländern, die von ihren 7 Schwestern beherrscht werden. Wir dürfen z.B. von Venezuela kein Öl kaufen! Die armen Leute leiden unter dem US-Embargo. Die amerikanischen und spanischen Steinreichen wollen die Indios wieder zu Untertanen, am besten Sklaven machen.
Die westliche Welt besteht aus den USA und den Neokolonien, die wirtschaftlich von den USA unterdrückt werden. ( Petro-Dollar) Unsere Politiker müssen vor der Wahl den Treueeid schwören. (Turnschuh-Fischer, Merkel, Scholz, Baerbock, Habeck und Co.)

Mit Russland bekämpfen die Amerikaner den falschen Feind. Sie wären gut beraten Russland als starken Partner aufzubauen, weil sie sonst gegen die aufstrebenden Chinesen keine Chance haben. China hat immer noch mehr Einwohner als die USA, Russland und Europa zusammen!
Die Landarmee der Chinesen ist viel größer, besser ausgebildet und kampfeswilliger. War zu sehen in Korea, Vietnam. Die Hightech Waffen wie Panzer, Flieger, Raketen sind ebenbürtig auf dem Gebiet der Elektronik kennen sie alle Schliche, in der Raumfahrt geben deutsche Entwickler zu, hinter den Chinesen herzulaufen; ihre Atom- und Wasserstoffbomben sind wohl konkurrenzfähig.
Wenn es China gelingt sich mit anderen Großmächten zu verbünden (Russland, Indien, Brasilien) wäre der Westen schachmatt.
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Herausforderung: Globalisierung
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Herausforderung: Globalisierung":
Hungersnot, muss das sein?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).