Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 50 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18815626 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Offener Brief an den Bundespräsidenten
Verfasst am Montag, 22. Dezember 2014 um 09:27 von pabstha
Freigegeben von Master

Deutschland-Politik pabstha schreibt:

"Nachdem inzwischen Jakob Augstein im gleichen Tenor geschrieben hat "Heiliges Kanonenrohr”, traue ich das zu veröffentlichen.

H. Joachim Gauck, persönlich
Spreeweg 1
10557 Berlin
Fax: +49 (0)30 2000-1999
bundespraesidialamt@bpra.bund.de


Gauck ist Lübkes Nachfolger


Er quasselt „dummes Zeug”, allerdings noch mit geölter Pfarrersdialektik.
Deutschland hat im 2.WK 60 Mio Menschen auf dem Gewissen. Das reicht für alle Ewigkeit. Amen.
Wir wollen nie wieder Gewalt ausüben und so stehts im Grundgesetz und in den Soldatengesetzen. Wer dagegen verstößt ist ein Outlow und gehört für „vogelfrei” erklärt.
Unsere Rüstungsindustrie und ihre Hintermänner sind das wirklich Böse in unserem Land. Sie haben Kaiser, Hitler, Merkel und Co. verführt Kriege zu schlagen und dabei lausige Dienste geleistet. Ihre Waffen waren schlecht. Napoleon meinte: "der liebe Gott hilft immer dem, der die größeren Kanonen hat” In Nürnberg hat man viel zu viele von diesen Rüstungs-Ganoven verschont.

Wir brauchen endlich eine Regierung, die für das Volk da ist und nicht das eigene Volk bekämpft.

Wir brauchen die Schweizer Verfassung


Mit freundlichen Grüßen

H. Pabst
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Deutschland-Politik
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Deutschland-Politik":
Todesstrafe in der Hessischen Verfassung?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).