Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 47 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18844110 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Ein ganz kleines Panjepferdchen
Verfasst am Dienstag, 11. März 2014 um 12:15 von pabstha
Freigegeben von Master

Politische Systeme im Vergleich pabstha schreibt:

"Adenauer sagte einst in einer Debatte zum Chef der KPD: Herr Renner, ich dachte Sie seien ein edler Renner und jetzt merke ich, dass Sie nur ein ganz kleines Panjepferdchen sind.

Umgekehrt gilt es für den Spiegel und die meisten deutschen Medien: es sind Kuhjungen-Pferdchen und was reiten die Semiten? Ach ja : Kamele.

Das Rotzen auf jegliche russische Politik ist nicht mehr zu ertragen. Natürlich haben die Russen eigene Interessen in der Welt.
Was würden die Amerikaner sagen, wenn Russland die Selbstständigkeit von Texas, Kalifornien oder Hawaii fordern würden?
Solange es noch die UDSSR gab, war weder von Neoliberalen, noch von Finanzhaien, noch von Lohndumping die Rede. Die Kapitalisten haben den Schwanz eingeklemmt. Das Gleichgewicht zu den Usraels brachte Stabilisierung.

Uns Deutschen sollte klar sein, dass Russen uns kulturell und geographisch viel näher sind als die Cowboys und die islamischen Türken.

Es gäbe viel Spielraum für sinnvolle Politik:

Friedensvertrag mit den Siegermächten und volle Souveränität
Austritt aus der UNO (über 30 Diktaturen haben das gleiche Stimmrecht wie Deutschland und zählen nicht zu „Feindland”)
Neugestaltung der NATO
Neuaufbau der EU. (erst gleiche Gesetze und Rechte, dann freiwillige Aufnahme und Integration nach Volksentscheiden).
Positiv um die Länder kümmern, die uns Deutschern wohlwollend gesonnen sind. (z.B. Lateinamerika, arabische Länder...)

"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Politische Systeme im Vergleich
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Politische Systeme im Vergleich":
Frauenwahlrecht in der Schweiz


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).