Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 38 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18816823 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Demo-Krawalle: Schockierende Bilder schwer verletzter Demonstranten
Verfasst am Dienstag, 28. Januar 2014 um 10:49 von newskritik
Freigegeben von Master

Skandale & Bananen newskritik schreibt:

"98-seitiger Recherchebericht zeigt Bild für Bild was am 21.12. geschah

Zu der im Dezember gewaltsam beendeten Demonstration für den Erhalt der Roten Flora ist im Internet ein 98-seitiger Recherchebericht aufgetaucht, der die Chronik der Ereignisse "erstmals lückenlos" und aus Sicht von "neutralen, unbeteiligten Augenzeugen" beschreibt.

Anhand von mehreren Augenzeugen-Videos wird belegt, dass die Demo erst nach dem Aufstoppen eskalierte und nicht schon davor, wie ein Polizeisprecher dies vor Ort zunächst noch mitteilte. Auch zeigt der Bericht bis dahin noch unveröffentlichtes Bildmaterial von schwer verletzten Demonstranten.

Ein Jugendlicher wurde so schlimm verletzt, dass seine rechte Gesichtshälfte selbst vier Wochen nach den Übergriffen immer noch schmerzt. Ein 10-köpfiges LKA-Team ist zudem um Aufklärung auch der Vorfälle an der Hamburger Davidwache bemüht. Auch die von Rechtsanwalt Andres Beuth vertretenen Zeugen sind geladen.

Quelle: http://www.elbe-wochenblatt.de/st-pauli/lokales/polizeigewalt-in-hamburg-chronik-einer-krise-d24205.html

(VL) Bleibt zu hoffen, dass die Ermittlungen auch Ergebnisse bringen und nicht wie so oft im Sande verlaufen. Nach der letzten blutig niedergeschlagenen Demo am Hamburger Flughafen 2008 gab es danach zwar eine Gerichtsverhandlung, aber die verantwortlichen Einsatzleiter von damals gingen straffrei aus und sind auch heute noch im Dienst.

(VL) newsforum.info

Foto: Wordpress Max Bryan

Hamburg, Demo, Rote Flora, Krawalle, Eskalation, Recherchebericht, Verletzte, Bilder, Veröffentlichung, Augenzeugen, Bürgerreporter, Max Bryan, Anwalt, Andreas Beuth"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Skandale & Bananen
· Artikel von newskritik


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Skandale & Bananen":
Was läuft mit unserem Gesundheitssystem schief ?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

1 Kommentar
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Demo-Krawalle: Schockierende Bilder schwer verletzter Demonstranten (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Dienstag, 28. Januar 2014 um 10:57
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Dass die Einsatzkräfte nach dem Angriff auf die Davidswache eher mal etwas schneller und härter eingreifen, wundert mich nicht. Das Problem ist, dass auch im Umfeld an sich friedlicher Demonstrationen oft Krawallmacher zugangen sind, die die Stimmung auf beiden Seiten gezielt aufheizen.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).