Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 44 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18836280 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Was war die Strategie der Alliierten im 2. Weltkrieg?
Verfasst am Sonntag, 06. Oktober 2013 um 12:28 von pabstha
Freigegeben von Master

Weltpolitik pabstha schreibt:

"Wer kann die Frage beantworten: Warum wurden die Wachmannschaften in Gefangenenlagern und KZs nicht bombardiert?


Als Kind während des 2. Weltkriegs darf man Fragen stellen. Inzwischen richten meine Kinder und Enkel Fragen an mich.
Deutschland hat gegen die Genfer Convention verstossen, hat Zivilsten bei Flächenbombardements in Spanien und England umgebracht. Gegen Partisanen war die Wehrmacht sogar im Einklang mit der Genfer Convention. Die Alliierten haben jedoch gleich den Deutschen mit ihren Bombenteppichen gegen internationales Recht verstossen.
Die Amerikaner rechtfertigen ihren Krieg damit, dass sie die geschundenen Nichtarier aus den KZs der Deutschen befreien wollten.
Die Jabos der Alliierten haben zu diesem Zweck auf jeden Zivilisten geschossen der vor ihre MGs kamen, Frauen, Greise, Kinder, Tiere.
Nun wäre es doch nahe liegend gewesen die Schergen der Concentration Camps zu bombardieren oder auf sie zu schießen. Das wäre legal und ehrenwert.
Kein Fall ist mir bekannt, dass auf die Wachmannschaften und deren Häuser eine Bombe geworfen wurde oder geschossen worden wäre.
Warum eigentlich? Kann mir einer das erklären?
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Weltpolitik
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Weltpolitik":
Das letzte Kapitel - Ein Gedicht von Erich Kästner


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

3 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Was war die Strategie der Alliierten im 2. Weltkrieg? (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Sonntag, 06. Oktober 2013 um 12:38
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Wer weiss schon heute, was damals wem bekannt war...

- Was wussten die Alliierte über die Zustände in KZs?
- Waren diese aus der Luft von Kriegsgefangenenlagern zu unterscheiden?
- Hat es wirklich keine solchen Angriffe gegeben?
- Konnte man als Teil eines Luftangriffs gezielt Gebäude zerstören - die Regel waren großflächige Bombardments
- Welchen Nutzen hätten Angriffe gehabt? Eine Befreiung wäre sinnlos, da die KZs in Feindesland lagen und Angriff hätten vielleicht die Übergriffe auf die Eingesperrten noch verstärkt.

Sind das wirklich Fragen Ihrer Enkel? Erinnern mich eher die fragen rechtsextremer VT-ler.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).