Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 44 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18803298 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Was ist in Mali los?
Verfasst am Freitag, 15. Februar 2013 um 17:13 von pabstha
Freigegeben von Master

Herausforderung: Globalisierung pabstha schreibt:

"Unsere Nato und EU-Brüder wollen uns Deutsche in jeden Ihrer Kriege schleppen. Wir haben genug Menschen abgeschlachtet. Empört Euch!

Mali ist ein Kunststaat, der aus der französischen Kolonialherrschaft entstanden war. Es wurde keine Rücksicht auf alte Stammesgrenzen genommen. Das große und angesehene Volk der Tuareggs ging leer aus. Nun wird einfach behauptet: das sind Islamisten, eine unglaubliche Lüge!
Was wirklich Frankreichs Absicht ist bleibt verborgen. Vermutlich geht es wieder um Bodenschätze oder Öl. Inzwischen sickert durch, dass Kanadische Gesellschaften die Bodenschätze ausbeuten wollen. "Vive le Québec libre ! Vive le Canada français ! Et vive la France !" Die Gier stirbt nicht aus.
Die Bundeswehr im Ausland einzusetzen ist nach unserem Grundgesetz verboten. Unsere ostzonal geprägte Regierung hält sich einen Dreck um diese sinnvollen Gesetze. Wir Deutschen haben im 2. Weltkrieg genug Menschen umgebracht. Damit muß Schluß sein!
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Herausforderung: Globalisierung
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Herausforderung: Globalisierung":
Hungersnot, muss das sein?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).