Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 46 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18844081 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Wovon leben die Medien?
Verfasst am Sonntag, 03. Februar 2013 um 19:12 von pabstha
Freigegeben von Master

Probleme & Lösungen der Gesellschaft pabstha schreibt:

"Man sollte Kindern beibringen keine Zeitungen zu lesen, BR II zu hören oder ARD, ZDF, 3sat...zu sehen, sondern lieber ein Buch zur Hand nehmen.

Sex And Crime,

und sind im Korruptionsdreieck „Wirtschaft-Politik-Medien” von überragender Bedeutung. Jeder Geldspender überlegt sich mit welchem Wirkungsgrad er seine Botschaft unters Volk bringen kann. Mit den allen ins Ohr und Auge säuselnden Medien klappt es am besten.
Nun haben wir Deutschen noch ein besonderes Problem, wir haben den Krieg verloren. Unabhängig haben uns intelligente Leute in Chile und Argentinien erklärt: „Ihnen merkt man an, dass Sie in der Propaganda der Siegermächte erzogen wurden”. Wir waren paff und schauten uns im Spiegel erst einmal an. Ging das allen so?
Unsere US-Freunde wundern sich immer was wir über die schmutzigen Machenschaften ihrer Regierung und Big-Business wüssten. Ihr Informationsnetz filtert ihnen die Wahrheit noch mehr aus als unseres. Wir können immer noch die NZZ, Tagesspiegel, die Weltwoche oder Le Monde, diplomatique lesen und den DRS II hören. Die dominanten Nachrichten in unseren Tageszeitungen von den Agenturen wie dpa, AP, UPI, Reuters.. sind zum Jaulen gelogen und verfälscht.
Man sollte Kindern beibringen keine Zeitungen zu lesen, BR II zu hören oder ARD, ZDF, 3sat...zu sehen, sondern lieber ein Buch zur Hand nehmen.
Meine Tante, gute 30 Jahre Lektorin an einer Tageszeitung sagte mir: „die Journalisten sind ein verlogenes, unehrenhaftes Volk, das nur dem Geld nachgiert”.
Ich glaube sie kannte ihre Pappenheimer.



"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Probleme & Lösungen der Gesellschaft
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Probleme & Lösungen der Gesellschaft":
Deutscher Einheits-Familien-Stammbaum


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).