Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 45 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18790428 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Alterslüge von Claudelle Deckert - So nutzt RTL das aus
Verfasst am Freitag, 25. Januar 2013 um 20:14 von newsdesk
Freigegeben von Master

Skandale & Bananen newsdesk schreibt:

"Einwohnermeldeamt hat kein Geburtsdatum weitergegeben

Im Dschungelcamp feiert Claudelle Deckert heute Abend ihren 39. Geburtstag und es dürfte spannend sein mitzuerleben, welches Alter auf der Geburtstagstorte steht, weiß sie doch noch gar nicht, was RTL ausserhalb des Dschungels so alles fabriziert hat, bezüglich ihrer kleinen Alterslüge.

(TNN) Es ist Samstag Abend und Claudelle Deckert tritt an zur Dschungel-Prüfung. Unter Stress und Zeitdruck soll sie Name, Alter und Beruf auf einer Tastatur schreiben und sie schreibt "38" - ihr wahres Alter.

http://www.bild.de/dschungelcamp/2013/dschungelcamp-2013/kandidaten-im-luegen-check-28195244.bild.html

Die BILD-Zeitung bezeichnet sie daraufhin als "dreiste Lügnerin", weil sie zu einem früheren Zeitpunkt gesagt hatte, sie sei erst 36 Jahre alt. Sie hat sich also - aus welchen Gründen auch immer - zwei Jahre jünger gemacht. Ihr richtiger Name sei zudem auch nicht Claudelle, sondern Claudia, wie die BILD-Zeitung auf Nachfrage beim Einwohnermeldeamt erfahren haben will, was so offenbar gar nicht stimmt.

- Einwohnermeldeamt hat keine Auskunft erteilt -

Auf Nachfrage beim Düsseldorfer Einwohnermeldeamt teilt man uns mit, dass die Behörden - bei einfacher Meldeauskunft - grundsätzlich keine Auskunft über das Alter der betreffenden Personen geben. Mitgeteilt wird nur der Name und die Anschrift und im Fall der "BILD"-Zeitung bestünde auch kein Recht zur "erweiterten Auskunft", die erhalten nur Behörden und Institutionen und das auch nur mit Nachweis eines entsprechenden Interesses, "wozu das Dschungelcamp ganz sicher nicht zählt", so ein Sprecher der Stadt.

Hat die BILD-Zeitung gelogen, als sie mitteilte, dass Claudia "laut Einwohnermeldeamt" 1974 geboren ist? Hat die Bild-Zeitung tatsächlich beim Einwohnermeldeamt nachgefragt und sich dort bezüglich der Personendaten von Claudia Deckert erkundigt?

Wohl kaum! Viel näher liegt die Vermutung, dass RTL und/oder die Produktionsfirma die BILD-Zeitung erst darauf hingewiesen hat, dass Claudelle in Wahrheit schon 38 ist und die Frage ist, warum der Sender so etwas tut und warum gerade jetzt?

- Name und Alter muss dem Produzenten bekannt gewesen sein -

Wer beim Dschungelcamp mitmachen will, muss vorher einen Vertrag unterschreiben und einen Ausweis vorlegen und da dürfte das korrekte Alter der Claudia Deckert drin gestanden haben. Auch muss dem Produzenten Name und Geburtsdatum in korrekter Weise schon vor Abflug in Deutschland bekannt gewesen sein, denn ohne dieser Angaben wäre Frau Deckert gar nicht ins Flugzeug gelangt. Das Ticket für den Flug bucht vornehmlich der Produzent und ein Flug unter falschem Namen scheidet wohl schon deshalb aus, weil am Check-In Schalter Ticket und Ausweis kontrolliert werden. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass der Produzent und/oder der Sender von Beginn an wussten, dass Claudelle Deckert in Wahrheit Claudia heisst und sie auch nicht 36 sondern schon 38 Jahre alt ist. Dennoch aber wird es nun - während die Show läuft - als große Enthüllung - und "dreiste Lüge" präsentiert.

- Korrekte Personendaten bei Wikipedia -

Laut Eintrag bei Wikipedia ist Claudia Deckert am 25. Januar 1974 in Düsseldorf geboren und von Beruf Schauspielerin und als solche auch befugt, einen Künstlernamen zu tragen. Claudelle ist also Claudia und das ist ein Skandal? Sie hat geflunkert, mit dem Alter, aber das tun andere auch, in dieser Branche wohl auch keine Seltenheit. Den Produzenten - und damit auch dem Vertragspartner dürften die korrekten Details bekannt gewesen sein trotzdem präsentieren die Macher der Show sich als ahnungslos und überrascht.

- Schlachten für die Quote -

Viele werden nur zuschauen, um zu sehen, wie Claudia reagiert, wenn sie erfährt, wie sie in den Medien dargestellt wird und es dürfte kein Zufall gewesen sein, dass Deckert ausgerechnet in eine Dschungelprüfung gerufen wird, in der sie unter Stress und Zeitnot Name und Alter angeben muss. Nicht viel Zeit zum nachdenken und schon war´s passiert. Hatte man gehofft oder vielleicht sogar berechnet, dass dies geschehen wird? Wie reagiert ein Mensch unter Stress, wenn er die Wahrheit sagen soll?

Claudelle schrieb ihr wahres Alter - 38 und die Moderatoren taten erstaunt, obwohl es gut möglich ist, dass auch sie die Wahrheit längst kannten. Warum also die gespielte Überraschung? Diente alles nur der Provokation? Kommt man nur ins Camp, wenn man irgend etwas zu verbergen hat? Sind das die Kriterien zur Auswahl der Kandidaten dieser Show?

- Skandal als Programm -

Das scheint überhaupt das Auswahlkriterium zu sein. Ein Saubermann, bei dem es nichts zu enthüllen gibt, hat kaum Chancen mit dabei zu sein. Ein C-Promi mit Geheimnissen schon eher. Denn die kann man noch bloß stellen und mit Ende der Show demütigen und jemand hat mal gesagt: "Schon wenn Du gefragt wirst - ins Camp zu gehen - hast Du ein Problem!".

Nach 7 Staffeln menschenfressender Dschungel-Show dürfte die Antwort deshalb auch klar auf der Hand liegen. Busenfreund "Bild"-Zeitung jedenfalls hat das mit Bravur bestätigt. Unter dem Titel: "Die Dschungelcamp-Kandidaten im Lügen-Check" präsentierte BILD am 22.01. eine ganze Liste von vermeintlichen Fehltritten im Leben der Kandidaten, darunter auch die Alterslüge von Claudelle Deckert und die Liste wäre keine Liste, hätte es sie nicht gegeben.

Man kann deshalb guten Gewissens davon ausgehen, dass sie gezielt und nur zu diesem Zweck eingeladen wurde, um ihr - zunächst - Loyalität vorzugaukeln, ihr dann aber das Messer in den Rücken zu stoßen und wer hat so etwas schon verdient?

An Heimtücke ist diese Sendung nun wirklich nicht zu überbieten.

Sean Quentin Dexter für TeleNewsNet

RTL, Dschungelcamp, Claudelle Deckert, Claudia Deckert, Alter, Lüge, Ausnutzung, Skandal, Vorführung, Demütigung. Programm

Foto: Screenshot / Clipfish

http://www.telenewsnet.com/tvdesk/Leute/Dschungelcamp-Claudelle-Deckert-Alter.html
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Skandale & Bananen
· Artikel von newsdesk


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Skandale & Bananen":
Was läuft mit unserem Gesundheitssystem schief ?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

1 Kommentar
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Alterslüge von Claudelle Deckert - So nutzt RTL das aus (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Freitag, 25. Januar 2013 um 20:15
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Ich bin mir unsicher, was hier überflüssiger ist. Den Müll, den RTL betreibt oder dann nachher noch über diesen Müll zu sprechen.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).