Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 42 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18787943 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Alte Artikel: Stoiber AKA
Verfasst am Mittwoch, 24. Juli 2002 um 13:49 von Gabi
Freigegeben von Webmaster

Edmund Stoiber Gabi schreibt:

"Also ich weiß ja nicht, ob jemand von euch den Artikel über Stoiber im "Stern" gelesen hat. Dass er seine frau Muschi nennt, früher einen Aufkleber auf seinem Auto hatte, auf dem stand "Mir stinken die Linken", dass sein größtes Vorbild Strauß war, er in der 7. Klasse durchgefallen ist und dass er in der Schule am lautesten rülpsen konnte und lauter solche interessanten Dinge. Dass sein Vater früher im Knast war. Und ebenfalls rechts.

Aber Moment. Is ja schön und gut, dass der Stern alles versucht, um uns den lieben Edmund so ziemlich unsympathisch zu machen, vielleicht auch nur Verzweiflung, um die guten Wähler davon abzubringen, unseren Staat mit Stoiber ins Verderben zu stürzen. Schön und gut. Aber für die Vergangenheit seiner Eltern kann niemand etwas. Schließlich ist er ja auch nur ein Mensch. Und wenn man ihn mit Fakten seiner Vergangenheit versucht unsympathisch zu machen, ist das auch okay, aber in dieser Hinsicht sollte man gerecht bleiben und nicht aus Verzweiflung Geschichten seiner Familie hervor holen ... Auch ob er seine Frau Muschi nennt oder Möschen oder Mäuschen ist ja auch scheißegal ... Was eigentlich zählt ist der Dreck, den er bist jetzt bestimmt schon am Stecken hat und seine Reden, die er bis jetzt gehalten hat ... Vor allem seine rechts schwingenden Reden vor Burschenvereinen in der Pfalz ...

Was ich mit all dem sagen will ist, dass Stoiber als Mensch nicht ins kleinste Detail interessieren sollte, sondern seine wahren Charaktereigenschaften, Ziele und Vorstellungen um seinen wahren Mensch zu verstehenen ...

Und genau das ist des Traurige, dass die Menschheit sich ein persönliches Bild von Personen bildet durch Boulevard-Presse und Kleinigkeiten, die niemanden was angehen sollten, und nicht durch Fakten.
Dass er machtgeil, extrem konservativ, inkompetent, demokratiefeindlich, korrupt, kapitalistisch ... sollte vielleicht auch zählen, um sich ein Bild von ihm zu machen ...

So. Das war mein Beitrag zum Thema Stoiber als Mensch ...
Gruß Gabi.
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Edmund Stoiber
· Artikel von Gabi


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Edmund Stoiber":
Mein Lieblingsbild von Edmund Stoiber


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

4 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Stoiber AKA (Punkte: 50)
von regimekritiker am Mittwoch, 24. Juli 2002 um 15:33
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.mehr-demokratie-wagen.de
ich finds super das sie uns den stoiber madig machen ich will ihn ja auch nicht haben!
(ausserdem hab ich den artikel nicht gelesen, desalb kann ich keine aussage über desen gehalt machen! hoffentlich kein "sun" text)
aber sein privatleben sollte man rauslassen! ausser so skandale!
bei anderen auch!
sein charakter kann man aber gut verstecken! bis nach der wahl auf jeden fall!


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]

Re: Stoiber AKA (Punkte: 50)
von Bodo (BodoKaelberer@webkind.de) am Donnerstag, 25. Juli 2002 um 03:21
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de
> Schön und gut. Aber für die Vergangenheit seiner Eltern kann niemand
> etwas. Schließlich ist er ja auch nur ein Mensch.

Aber man ist halt schon seines Vaters Kind. Eltern haben am meisten Einfluß darauf, wie ihr Kind wird. Und deswegen kann man da durchaus von einer gewissen charakterlichen Übereinstimmung ausgehen. Zumal in einem von traditionen Vorstellungen geprägten Elternhaus.

> Was ich mit all dem sagen will ist, dass Stoiber als Mensch nicht ins
> kleinste Detail interessieren sollte, sondern seine wahren
> Charaktereigenschaften, Ziele und Vorstellungen um seinen wahren
> Mensch zu verstehenen ...

Aber sieht man den wahren Charakter nicht beim privaten Menschen am besten?
Den Medien gegenüber zu äußern, daß man seine Frau "Muschi" nennt, ist doch an Naivität und Weltfremdheit kaum noch zu überbieten.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]

Re: Stoiber AKA (Punkte: 50)
von yoppy (kuddl-dudd@hamburg.de) am Dienstag, 18. November 2003 um 13:26
(Userinfo | Dem Autor schreiben)
Stoiber sollte man in der Pfeife rauchen oder ne Rakete in den Hintern und zum Mond schiessen.
Aus lauter verzweiflung wegen seiner Gehirnlosigkeit verleiht er ein Bundesverdienstkreuz an einen Waffenproduzenten, der Streubomben herstellt. Würde mich nicht wundern, wenn er sich demnächst mit Ariel Scharon trifft, um Waffen nach Israel zu senden, damit noch mehr Palis platt gemacht werden können.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).