Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 61 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18840472 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Embargo
Verfasst am Montag, 23. Januar 2012 um 17:36 von pabstha
Freigegeben von Master

Herausforderung: Globalisierung pabstha schreibt:

"Ein Embargo trifft immer die Falschen! Das Volk leidet unsäglich unter der wirtschaftlichen Aussperrung. Die sich falsch verhalten haben, also Politiker und Wirtschaftsbosse lachen darüber, weil sie sich mit ihrem Geld sowieso alles leisten können.


Wußten Sie, dass Deutschland ein eigenes Embargobüro des Außenministeriums unterhält?
Deutschland verhängte mehr als 16 Staaten mit Embargos, meist im Schlepptau der USA und GB.
Deutlich sieht man was es für die Bevölkerung in Kuba bedeutet. Die USA verhängten es, weil die Kubanische Bevölkerung nicht mehr das Bordell für die Vereinigten Staaten sein wollten. Deswegen dürfen wir keinen Handel mit ihnen treiben.
Noch schlimmer ist es mit Zimbabwe. Das rohstoffreiche Land darf weder Kohle noch andere Fertigprodukte exportieren. Mugabe trifft das nicht aber die Fabriken stehen leer und verfallen.
Nun haben die größten Kindsköpfe aller Zeiten, die EU-Verwaltung, ein Embargo gegen den Iran beschlossen. Die Chinesen lachen sich eins, weil sie das Öl jetzt allein bekommen. Hinter den Beschlüssen stehen wieder die USraels. Sollen sie doch die Juden nach New York holen, auf Long Islands, da haben sie alle platz. Aber es geht viel mehr um die Öl-Hegemonie der 7 Schwestern. Die Amerikaner wollen für sich das billige Öl vereinnahmen und den Freunden zu viel höherem Preis etwas davon weiterverkaufen. Mit der billigen Energie können sie sich weiter auf die faule Haut legen und sich noch fetter fressen, bis sie nicht mehr vom Sofa hochkommen.
Die Amis sind die Paschas und betrachten die ganze Welt noch als ihre Kolonie. In Schach gehalten werden wir durch ihre Atomwaffen, die sie anderen Völkern nicht gönnen.
Es wäre zu überdenken, ob Deutschland nicht mehr Sicherheit bekäme, wenn es sich enger mit Russland und den Asiaten verbinden würde.

Interessant ist ein Beitrag unter:

http://www.freundschaft-mit-valjevo.de/wordpress/?p=402
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Herausforderung: Globalisierung
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Herausforderung: Globalisierung":
Hungersnot, muss das sein?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

2 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Embargo (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Montag, 23. Januar 2012 um 17:48
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Ein Embargo ist der Versuch den Herrscher abzustrafen, indem man sein Volk bestraft und denkt, dieses würde es dann seinem Herrscher übel nehmen.

Gerade Syrien, der Iran und Simbabwe sind aber alles andere als unschuldige Lämmchen die grundlos vom bösen Wolf angegriffen werden: Alle drei sind autoritäre Cliquensysteme in denen große Teile der Bevölkerung unterdrückt werden und Menschenrechte wenig wert sind. Wer Rußland und China zum Freund hat kann ja nicht zu den Guten zählen.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]

  • Re: Embargo von pabstha am Samstag, 11. Februar 2012 um 12:34

 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).