Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 55 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18837243 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Aus der Geschichte lernen
Verfasst am Montag, 11. Juli 2011 um 14:37 von pabstha
Freigegeben von Master

Probleme & Lösungen der Gesellschaft pabstha schreibt:

"Spitzenleistungssport sind Gladiatorenkämpfe!


Wir suchen verzweifelt danach unsere Überschuldung der Haushalte zu zügeln.
Gott sei Dank brauchen wir nicht mehr die „Überlegenheit der Arischen Rasse” durch Sporterfolge zu beweisen.
Der Spitzenleistungssport ist glatter Wahnsinn!
Egal ob in der Leichtathletik, dem Kunstturnen, dem Wintersport, dem mafiösen Fussball, dem „überhaupt nicht sportlichen Autorennerles”, dem idiotischen Boxen... Er schädigt die Gesundheit, lässt die feisten „Sofapotatoes“ noch feister werden, kostet dem Steuerzahler extrem viel Geld und macht einige Funktionäre und Recken unverdient reich.
Auch das TV widmet sich üppig den Sportereignissen um damit die Lücken im seichten Programm auszufüllen.
Gemeinsame sportliche Spiele in freier Natur mit Anmut, geistiger Herausforderung -ohne Sieger und Besiegte- wäre eine gesunde Alternative und ein Ausgleich für die regungslose Beschäftigung in der Arbeitswelt.

Mit freundlichen Grüßen

Hanjörg Pabst
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Probleme & Lösungen der Gesellschaft
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Probleme & Lösungen der Gesellschaft":
Deutscher Einheits-Familien-Stammbaum


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

1 Kommentar
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Aus der Geschichte lernen (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Montag, 11. Juli 2011 um 15:32
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Ich find's immer etwas seltsam, wenn versucht wird ins TV-Programm einzugreifen.

Jeder Sender ist bemüht ein Programm zu machen, dass möglichst viele Zuschauer anlockt. Also versuchen Sender stets das zu senden, was der Zuschauer sehen will. Was soll man da nun sagen: "Sendet was anderes - auch wenn's keiner sehen will!"?

Zugegeben ist das Niveau unseres TV-Programms mehrheitlich eher niedrig, die Inhalte trivial und aufgebauscht. Kurzum: Ein Programm für Anspruchslose. Aber wenn man auf anspruchsvolle Inhalte umstellen würde, dann würden die Zuschauer trotzdem nicht schlauer werden. Fernsehen ist eben für die tumbe Masse konzipiert.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).