Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 61 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18817868 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!
Verfasst am Mittwoch, 15. Dezember 2010 um 15:40 von pabstha
Freigegeben von Master

Probleme & Lösungen der Gesellschaft pabstha schreibt:

"Immunität ist ein Überbleibsel des Absolutismus und der aus dem 19. Jahrhundert stammenden Anmaßung des Papstes unfehlbar zu sein.
Die sich hinter Macht und Immunität verschanzenden Verbrecher sollten dadurch ihres Dolce Vita beraubt werden, dass man sie für „vogelfrei” oder “outlaw“erklärt.

Durch die Wiedervereinigung haben wir nicht nur die Quotenpolitiker (Merkel, De Maiziére) geerbt sondern auch den Geist in dem diese Menschen erzogen wurden.
Helmut Schmidt hat offensichtlich auch kein Vertrauen in die Vernunft und das breit gefächerte Wissen der Bürger. Er misstraut dem Volk.
Beim Parlament sieht er es schon anders, er vermisst echte Debatten wie zu seiner Zeit.
Die heutigen Parteien haben alle abgeschafft, sie halten nur ihre Listen-gesetzten Betonköpfe aus der ersten Riege -womöglich mit Immunität- für entscheidungsfähig und würdig nach dem Motto der DDR:
Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!
Unsere Parlamente sind nur noch Stimmvieh.
Wie sollten wir es ändern?

1. Die archaische Immunität, das Recht der Superprivilegierten sich außerhalb der Gesetzbücher zu verhalten, ist abzuschaffen. Immunität ist ein Überbleibsel des Absolutismus und der aus dem 19. Jahrhundert stammenden Anmaßung des Papstes unfehlbar zu sein.
2. Die sich hinter Macht und Immunität verschanzenden Verbrecher sollten dadurch ihres Dolce Vita beraubt werden, dass man sie für „vogelfrei” oder “outlaw“erklärt. Das könnte z.B. durch ein internationales Gericht wie in Den Haag bewirkt werden. Dann könnten auch die amerikanischen Kriegsverbrecher sowie an vielen 100.000 toten zivilen Bürgern sich versündigte Politiker (Bush) ihre irdische Sühne finden.
3. Mein Thema: wir brauchen das über Regierung und Gesetz geordnete Plebiszit wie in Wilhelm Tells glücklicher Schweiz.
4. In den Parlamenten müssen die Bürgerschaft repräsentierende Abgeordnete (nicht nur arbeitsscheue Lehrer, Politolgen und Beamte) freie Entscheidungen nach ihrem Gewissen und ohne Zwang treffen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Pabst
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Probleme & Lösungen der Gesellschaft
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Probleme & Lösungen der Gesellschaft":
Deutscher Einheits-Familien-Stammbaum


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

1 Kommentar
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Die Partei, die Partei, die hat immer Recht! (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Mittwoch, 15. Dezember 2010 um 15:48
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Die Politische Immunität hälte ich für ein grundlegendes Konzept einer Demokratie, weil sie die Parlamentsmitglieder vor Übergriffen von weiter oben schützt. Das hat auch nichts mit Superprivilegiert zu tun.

Gibt's doch sicher in der Schweiz auch, oder?

Für solcherlei geschützte, die sich konkret strafbar gemacht haben, kann die Immunität aufgehoben werden, was in der Vergangenheit auch passiert ist. Außerdem ist der meiste Schaden, den Politiker so anrichten, ohnehin nicht strafbar, weil er in Übereinstimmung mit dem Gesetz passiert.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).