Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 10 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18838369 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Schulbus Sicherheit
Verfasst am Donnerstag, 21. Oktober 2010 um 18:03 von pabstha
Freigegeben von Master

Probleme & Lösungen der Gesellschaft pabstha schreibt:

"Die Sicherheit in unserem Strassenverkehr läßt viel zu wünschen übrig. Das betrifft insbesondere Busse und Lastkraftwagen. Unsere Generationen von Verkehrsministern haben sich immer von der Lobby über den Tisch ziehen lassen. "Sie gehören aus dem Verkehr gezogen".

Schulbusse:

Nach dem Unfall mit Schulbus in Lenting am 19.10.2010 wird seitens des DonauKuriers und der Vertreter der Verkehrsbetriebe immer behauptet:
8 Personen seien pro Quadratmeter Stehfläche á 75 kg zulässig!
Das kann nicht sein. Früher galten 4 Personen als Maximum und das ist schon unzumutbar!
In den USA dürfen überhaupt keine Mitfahrer stehen. In unseren PKWs müssen alle Passagiere angeschnallt sein.
Wie ist so ein Rechtsbruch zu verstehen? Haben sich unsere Offiziellen wieder über den Tisch ziehen lassen? Die Verkehrsminister dienen wohl nur der Industrie? Was zahlt sie denn dafür??

Es muß jeder Passagier angeschnallt sein.
Der Bus muß einen „Elchtest“ erfüllen genau so wie einen Überschlagstest. Ausserdem muß er -wie jeder PKW- mit 1g bremsen können.
Wenn es nicht vorgeschrieben wäre, so haut doch diese Verantwortlichen zum Teufel.
Harzt IV wäre angemessen, zu vermitteln sind diese faulen Säcke sowieso nicht.

Hanjörg Pabst
Gaimersheim
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Probleme & Lösungen der Gesellschaft
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Probleme & Lösungen der Gesellschaft":
Deutscher Einheits-Familien-Stammbaum


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

3 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Schulbus Sicherheit (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Donnerstag, 21. Oktober 2010 um 18:13
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Über die legere "Lagerung" in Bus und Bahn habe ich mich auch schon des öfteren gewundert. Und mich schüttelt es jetzt noch, wenn ich an die Schulzeit zurückdenke, welch Gequetsche es dort immer an den Bushaltestellen gab.

Das ist wohl einfach eine Kostenfrage. Auf einem Quadratmeter können 9 Kinder stehen, aber nur 4 sitzen. Müssten alle einen Sitzplatz haben, bräuchte man in Stosszeiten mehr als doppelt so viele Buse - von denen in den Nebenzeiten die meisten völlig überflüssig wären.

Stellt sich noch die Frage, ob im Fall eines Unfalls der, der in der Gruppe steht, wirklich gefährdeter ist als der, der sitzt. Denn der stehende hat wenig Freiraum und ist besser gepolstert (-;


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).