Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 36 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18802317 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Reale Demokratie und Freiheit
Verfasst am Sonntag, 03. Januar 2010 um 17:08 von ARDO
Freigegeben von Master

Probleme & Lösungen der Gesellschaft ARDO schreibt:

"Diskussion zum Thema reale Demokratie und Freiheit und Verweis auf eigene Seite für Text-Downloads

Hallo Mit-und sonstige Streiter,

ich möchte mittels dieses Forums das dringend notwendige Gespräch, die Auseinandersetzung darüber anstoßen was Freiheit und Demokratie oder zutreffender formuliert, was reale Freiheit und reale Demokratie definiert. Selbstredend ist nicht allein die Begriffsbestimmung von Bedeutung, sondern auch die Beschreibung jenes Prozesses, jener Praxis, die vollzogen werden muss, um die Gestaltung realer Demokratie und Freiheit zu gewährleisten.
Hintergrund des Angebotes ist eine unstrittige Tatsache. Sowohl der Demokratie- als auch der Freiheitsbegriff sind zwar gesellschaftlich omnipräsent, doch in absurder Weise beliebig, neblig, gummiartig, letztlich absichtsvoll unbestimmt. Das gilt übrigens nicht nur für die Beiden, sonder auch für solche Begriffe wie Menschenrechte, Terrorismus und sogar den Friedensbegriff.
Ein aufschlussreicher, persönlicher Test besteht darin, einige Menschen aus dem persönlichen Umfeld nach ihren Beschreibungen des Demokratie- oder Terrorismusbegriffs zu fragen, Parlamentarier eingeschlossen. Das Folgende wird durchweg erschreckend sein und sich, wie eigene, weit reichende Erfahrungen zeigen, im Schwachsinn des Rechts auf den periodischen Zetteleinwurf für vorbestimmten Parteienvertreter, erschöpfen.
Im Fall des Terrorismusbegriffs haben selbst hochrangige Schweizer Juristen und solche des Europäischen Gerichtshofes ihre Kapitulation erklärt. Das ist insoweit interessant und zugleich erschreckend, weil die Administration der BRD, von GB, Frankreich, den USA, letztlich der gesamten NATO und darüber hinaus, auf dieser Grundlage des Nichtwissens, der Nichtdefinition, politisch darüber entscheiden, was Terrorismus ist, wer Terrorist sei. Es werden, darauf aufbauend, Kriege nach innen und außen geführt, der eigenen und anderer Staaten Souveränität beschnitten und dem sozialen (gemeinschaftlichen) Kreislauf offenen und verdeckt gewaltige Ressourcen entzogen und vernichtet. Ich denke das Problem ist auch von Euch erkannt.

Ein weiterer Grund für die Diskussion besteht darin, dass ich an einem Buch arbeite, dass sich mit den Begriffen und der Praxis realer Demokratie und Freiheit tief gehend und offenbarend befasst. Ich sehe die Möglichkeit, dass hier eine Diskussion über reale Demokratie und Freiheit die Arbeit am Buch bereichert.

Ich habe zur Diskussion auch neu eine eigene Seite eingerichtet und bitte deshalb und unentbehrlich darum, auch das dortige Angebot gelegentlich zu nutzen (http://ardo.bplaced.net). Außerdem gibt es dort Downloadmöglichkeiten für einige Textentwürfe zum Thema, über die hier im Forum gemeinsam nachgedacht werden kann.

Danke. Man liest sich.

ARDO
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Probleme & Lösungen der Gesellschaft
· Artikel von ARDO


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Probleme & Lösungen der Gesellschaft":
Deutscher Einheits-Familien-Stammbaum


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

1 Kommentar
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Reale Demokratie und Freiheit (Punkte: 50)
von pabstha am Dienstag, 19. Januar 2010 um 18:54
(Userinfo | Dem Autor schreiben)
Lieber Ardo,

die Human Rights sind nahezu perfekt und sollten jeden Menschen geläufig sein!
Sie sind wichtiger als die 10 Gebote! (Was soll das: Ich bin der Herr Dein Gott...)

Beim Mobben habe ich den Personalleuten vorgehalten, dass ich mich korrekt an diese Rechte (19) gehalten habe! Sie gaben klein bei und betonten: AUDI akzeptiert selbstverständlich die Human Rights.

Hier sind sie:

http://www.ohchr.org/EN/UDHR/Pages/Language.aspx?LangID=ger


Universal Declaration of Human Rights


Artikel 1
Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.
Artikel 2
Jeder hat Anspruch auf alle in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten, ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Anschauung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand._Des weiteren darf kein Unterschied gemacht werden auf Grund der politischen, rechtlichen oder internationalen Stellung des Landes oder Gebietes, dem eine Person angehört, gleichgültig ob dieses unabhängig ist, unter Treuhandschaft steht, keine Selbstregierung besitzt oder sonst in seiner Souveränität eingeschränkt ist.
Artikel 3
Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.
Artikel 4
Niemand darf in Sklaverei oder Leibeigenschaft gehalten werden; Sklaverei und Sklavenhandel in allen ihren Formen sind verboten.
Artikel 5
Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden.
Artikel 6
Jeder hat das Recht, überall als rechtsfähig anerkannt zu werden.
Artikel 7
Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.
Artikel 8
Jeder hat Anspruch auf einen wirksamen Rechtsbehelf bei den zuständigen innerstaatlichen Gerichten gegen Handlungen, durch die seine ihm nach der Verfassung oder nach dem Gesetz zustehenden Grundrechte verletzt werden.
Artikel 9
Niemand darf willkürlich festgenommen, in Haft gehalten oder des Landes verwiesen werden.
Artikel 10
Jeder hat bei der Feststellung seiner Rechte und Pflichten sowie bei einer gegen ihn erhobenen strafrechtlichen Beschuldigung in voller Gleichheit Anspruch auf ein gerechtes und öffentliches Verfahren vor einem unabhängigen und unparteiischen Gericht.
Artikel 11
1. Jeder, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, hat das Recht, als unschuldig zu gelten, solange seine Schuld nicht in einem öffentlichen Verfahren, in dem er alle für seine Verteidigung notwendigen Garantien gehabt hat, gemäß dem Gesetz nachgewiesen ist.
2. Niemand darf wegen einer Handlung oder Unterlassung verurteilt werden, die zur Zeit ihrer Begehung nach innerstaatlichem oder internationalem Recht nicht strafbar war. Ebenso darf keine schwerere Strafe als die zum Zeitpunkt der Begehung der strafbaren Handlung angedrohte Strafe verhängt werden.
Artikel 12
Niemand darf willkürlichen Eingriffen in sein Privatleben, seine Familie, seine Wohnung und seinen Schriftverkehr oder Beeinträchtigungen seiner Ehre und seines Rufes ausgesetzt werden. Jeder hat Anspruch auf rechtlichen Schutz gegen solche Eingriffe oder Beeinträchtigungen.
Artikel 13
1. Jeder hat das Recht, sich innerhalb eines Staates frei zu bewegen und seinen Aufenthaltsort frei zu wählen.
2. Jeder hat das Recht, jedes Land, einschließlich seines eigenen, zu verlassen und in sein Land zurückzukehren.
Artikel 14
1. Jeder hat das Recht, in anderen Ländern vor Verfolgung Asyl zu suchen und zu genie

Den Rest des Kommentars lesen ...


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).