Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 44 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18844508 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Wie haben wir diese Laien-Regieung verdient?
Verfasst am Sonntag, 25. Oktober 2009 um 11:15 von pabstha
Freigegeben von Master

Deutschland-Politik pabstha schreibt:

"Wovon haben unsere Minister eigentlich eine Ahnung?
Sie werden wie Mosaiksteine von einem Platz auf den anderen geschoben.
Selbst ein Pfarrer muß eine mehrjähriges Studium durchlaufen bevor er auf die Gemeinde losgelassen wird.

Wie haben wir diese Laien-Regieung verdient?

Wovon haben unsere Minister eigentlich eine Ahnung?
Sie werden wie Mosaiksteine von einem Platz auf den anderen geschoben ohne berufliche Voraussetzung erarbeitet zu haben; keine Lehre, kein Fachstudium lediglich Vasallentreue, erfolgreiche geklebte Wahlplakate und immer dem (r) Oberen schön-tun.
Das ist mehr als bedenklich!
Selbst ein Pfarrer muß eine mehrjähriges Studium durchlaufen bevor er auf die Gemeinde losgelassen wird.
Kein Wunder wenn die vergangenen Bundesregierungen egal ob links, rechts oder gemischt so gravierend Fehler gemacht haben und nie dafür zur Rechenschaft gezogen wurden.

Ich denke da an unsere Renten, die wir zahlreichen ”Alten“ voll eingezahlt haben und die für Teufel weiß was zum Fenster hinausgeworfen wurden (sachfremde Leistungen wie ABM, Schwangerschaftsbezüge uns sogar als Wiedergutmachung für das was das “gesamte Volk, also auch Beamte und Selbstständige zu verantworten hätten).

Auch das Eingliedern der DDR ist Angelegenheit des ganzen Deutschen Volks. Nun werden von der BfA an Leute Sozialleistungen gezahlt, die nie in diese Kasse eingezahlt haben. Dagegen haben die korruptions-und Parteispenden-potenten Großfirmen einen Markt geschenkt bekommen ohne je dafür mit einer Extrasteuer belastet worden zu sein. (Ölgesellschaften, Kraftwerke, Autohersteller, Versicherungen, Banken, Bau- Metromärkte, Speditionen...)

Warum gibt es keine fachlich erfolgreichen, internationalen Quereinsteiger in unserem Kabinett; zum Beispiel den Herrn Ackermann als Finanzminister oder Herrn Piëch als Wirtschaftsminister ( er wäre der einzige der mit den Mafiosis von GM mithalten könnte).

Ich glaube nur die Schweizer Verfassung mit Plebiszit kann uns aus dem Deutschen Parteiensumpf herausziehen.

Mit freundlichen Grüßen

Hanjörg Pabst
"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Deutschland-Politik
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Deutschland-Politik":
Todesstrafe in der Hessischen Verfassung?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

2 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Wie haben wir diese Laien-Regieung verdient? (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Sonntag, 25. Oktober 2009 um 11:42
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Minister sind Verwalter. So wie Piëch kein Auto selbst repariert, muss auch ein Umweltminister kein AKW bauen können. Dafür haben Sie Ihre Staatssekretär und diese wiederum ihre Sachbearbeiter, beauftragen Unternehmensberatungen, Kanzleien etc.

Sicher wäre eine sachliche Kompetenz nicht von Nachteil, aber die Führungskompetenz ist entscheidender. Und dann natürlich noch die Richtung, in die man überhaupt gehen will.

Was schief läuft im Lande, ist kein ein Mangel an Kompetenz. Es läuft schon so, wie es gewollt ist.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]

Re: Wie haben wir diese Laien-Regieung verdient? (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Sonntag, 25. Oktober 2009 um 23:39
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Die FTD zum neuen Kabinett

http://www.ftd.de/politik/deutschland/:kolumne-andreas-theyssen-kabinett-der-fehlbesetzungen/50028056.html


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).