Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 40 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18787972 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Wie intelligent sind unsere machtbeanspruchenden Eliten in Wirtschaft und Politi
Verfasst am Montag, 02. Februar 2009 um 14:22 von pabstha
Freigegeben von Master

Herausforderung: Globalisierung pabstha schreibt:

"Wie kommt man zu strategisch geschulten Politikern und Topmanagern ?
Irgend etwas in unserem Bildungs- und Karrieresystem läuft wohl falsch.
Sollten wir schnell mehr Ackermänner importieren ?


Der teure Riesenrummel in Davos ging gerade zu ende. Die Topleute fanden heraus, dass sie nichts wissen, insbesondere wie man den Karrn aus dem Dreck zieht, den man vorher hineingefahren hat.
Hauptangst hat man vor „Protektionismus“, weil man fürchtet die unanständigen Gewinnspannen zwischen armen Produzenten und wohlhabenden Konsumenten zu verlieren.
Die hauptverschuldeten und hauptverursachenden US-Amerikaner predigen „Globalisierung“ haben aber längst „Schutzzölle“ um das Ungleichgewicht auf den Weltmärkten auszugleichen.
Anders die Merkel-Deutschen: sie laufen dem Globalisierungswahn hinterher, schädigen die deutschen Interessen mit dem Fingerspitzengefühl des heiligen Benedikts in Rom.
Wenn Computer weltweit nach Deutschland geschickt werden ohne Zoll, dann hat die heimische Computerindustrie nie eine Chance eigenes Wissen, Produkte und Märkte aufzubauen. Dabei sind die US/fernöstlichen Waren ein derartiger Schrott bezüglich hardware und noch mehr bezüglich logischer, fehlerfreier software, dass Privatpersonen und Firmenangestellte einen bisher kaum gerechneten Verlust an Arbeitszeit, damit barem Geld erleiden.
„Made in Germany“ wie weiland Zeiss, Mercedes, Bayer... sind mehr als gefragt!

Ein anderes Beispiel zeigt die „Abwrackprämie“. 2/3 der von Deutschland aufgewendeten Unterstützung gehen ins Ausland. Die cleveren unter den deutschen Auto-Firmen haben seit Jahren eine Organisation aufgebaut um den deutschen Markt von Altautos abzuschöpfen und damit die Gebrauchtwagenpreise auf hohem Niveau zu halten. Das Beispiel sieht man im marokkanischen Strassenverkehr.
Aufpolierte Altfahrzeuge bedienen fast die gesamte Mobilität. Es gibt hellblaue und hellbeige, aber immer sind es Mercedes-Fahrzeuge, die in der Wüstensonne noch glatte 20 Jahre zusätzlich gute Dienste leisten.
Gibt es noch andere deutsche Firmen ?

Was uns Deutschen ,aber insbesondere deutschen Managern fehlt ist “strategisches Denken“. Taktisch waren die Deutschen immer gut, haben aber mit ihren Blitz-Siegen trotzdem den 2. Weltkrieg verloren.

Wie kommt man zu strategisch geschulten Politikern und Topmanagern ?
Irgend etwas in unserem Bildungs- und Karrieresystem läuft wohl falsch. Sollten wir schnell mehr Ackermänner importieren ?

Mit freundlichen Grüßen

H. Pabst

"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Herausforderung: Globalisierung
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Herausforderung: Globalisierung":
Hungersnot, muss das sein?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

1 Kommentar
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Wie intelligent sind unsere machtbeanspruchenden Eliten in Wirtschaft und Politi (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Montag, 02. Februar 2009 um 14:23
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Irgendwie könnte man nach Deinem Beitrag den Eindruck haben, dass Deutschland es schlechter macht und schlechter dasteht, als die anderen.
Da stellt sich doch die Frage: Wer steht denn besser da?


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).