Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 39 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18833466 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Experten in den Medien nur Schaumschläger ?
Verfasst am Montag, 17. November 2008 um 14:07 von pabstha
Freigegeben von Master

Weltpolitik pabstha schreibt:

"Man hüte sich vor den als heilige Institution vorgeschobenen Experten. Es sind häufig nur bezahlte Lobbyisten. (s. auch den Autoexperten Dudenhöffer, der sich von Daimler-Benz bezahlen ließ.)

In der gestrigen ZDF-Sendung über den Krieg trat der "Experte " Prof. Dr. Sönke Neitzel auf. Ich konnte seine Kommentare nicht mehr hören.
Er zählt zu den Menschen, die sämtlichen Generationen von Deutschen einreden wollen, dass Sie persönlich Schuld an politischen Verbrechen tragen und dafür auf ewig zahlen müssten. Diese einseitige Glorifizierung der Siegermächte mit Israel im Anhang lässt Gegenreaktionen gären, die nicht der Wahrheit dienen sondern den ganzen Hass und Rechtspopulismus wieder hochspülen. Das wäre Dummheit oder "hinterfozzige" Absicht.
Ich konnte nicht anders und schrieb ihm:

Ich bin bestimmt kein Nazi; aber Sie sind der dümmste Nestbeschmutzer den ich in letzter Zeit kennen lernte. Ihre Kommentare im ZDF sind widerlich, unmenschlich und falsch.
Jedes Flächenbombardement per Luft oder Artillerie, das in kauf nimmt Nichtkombattanten zu verletzen oder zu töten ist und bleibt ein Kriegsverbrechen, egal wer mit dem kriminellen Treiben angefangen hat.
So zähle ich gleichermaßen zur Deutschen Luftwaffe, die Alliierten, insbesondere US-Airforce und Britische Airforce zu unerhörten Kriegsverbrechern.
Wollen Sie sich durch Rechtsverdrehung und vorauseilender Unterwürfigkeit in der BRD hochschleimen ?
Meiner Frau und mir wurden von einem argentinischen, anerkannten Uniprofessor vorgeworfen, dass man bei unseren Diskussionen merkt, wir wären in der „Propaganda der Siegermächte“ erzogen worden. Die nicht im 2. Weltkrieg verwickelten Südamerikaner sehen die Voraussetzungen, den Verlauf und die Folgen wesentlich neutraler und ziehen teils ganz andere Schlussfolgerungen als das bei vielen unserer „Deutschen Medien“ der Fall ist. Das hatten wir wohl noch gar nicht gemerkt!
Aber was ist da erst bei Ihnen los?

H. Pabst"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Weltpolitik
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Weltpolitik":
Das letzte Kapitel - Ein Gedicht von Erich Kästner


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

4 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Experten in den Medien nur Schaumschläger ? (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Montag, 17. November 2008 um 14:09
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Warum ist es ein Verbrechen, Bomben auf "Nichtkombattanten" zu werfen aber keines, wenn man sie zuerst zwingt Uniformen anzuziehen (=Soldaten)?


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]

Re: Experten in den Medien nur Schaumschläger ? (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2008@webkind.de) am Dienstag, 18. November 2008 um 23:54
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Sagen die Genfer Konventionen auch etwas dazu aus, ob im Krieg Regierungschefs
getötet werden dürfen? Mir fällt nämlich kein einziger Fall ein, in dem das passiert
ist. Liegt's daran, dass die so gut geschützt sind?


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).