Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 55 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18810528 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Wohin treibt die Bundesrepublik? (nach den Schnüffelgesetzen)
Verfasst am Samstag, 10. November 2007 um 13:40 von pabstha
Freigegeben von Master

Deutschland-Politik pabstha schreibt:

"Wir brauchen die Schweizer Verfassung um aus dem antidemokratischen Sumpf aus Politik, Wirtschaft und Medeien herauszukommen.
Wir müssen "mehr-demokratie-wagen"

Wohin treibt die Bundesrepublik?
(Karl Jaspers)

Ich habe gelernt, nahezu wortgleich von Argentiniern und Chilenen, dass wir nach dem Krieg erzogenen Deutschen in der „Wahrheit der Siegermächte“ erzogen wurden und die Geschichte heute nach deren Brille verstehen müssen.
Auch gilt, dass wir bis heute keinen Friedensvertrag mit voller Souveränität geschlossen haben, will sagen: die Amerikaner könnten jederzeit wieder die BRD besetzen, wenn sie meinen, unsere Demokratie liefe aus ihrem Ruder.
Zur Überprüfung unserer Loyalität gibt es einen CIA, der sich unter Umgehung der Deutschen Behörden direkt mit dem BND (unter den Nazis „Amt Gehlen“) kurz schließt. Ausserdem sitzt im schönen Garmisch das Marshall-Institut, welches alle deutschen Politiker, Nachrichten und Aktivitäten beschnüffelt.
Das wäre nicht so schlimm, wenn sich unser großer Bruder an die eigene Verfassung, die Lincolnsche Gettysburg Address (that government of the people, by the people and for the people) und last not least an die Parolen der Französischen Revolution (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) halten würde.

Die größten Entgleisungen unserer Demokratie (auch nach Frau Hamm-Brücher) entstehen durch die gegenseitige Abhängigkeit der Parteien mit der Top-Wirtschaft und den Medien. Die Bevorzugung von nibelungen-treuen Partei-Vasallen läuft über die Wahllistenplätze, die nicht durch demokratische Wahl sondern durch Platzierung von den Betonköpfen der Partei (Vorstand) ausgehen. Das sichert so dubiosen Kindern wie die von F.J. Strauss oder dem ehemaligen Ministerpräsidenten Goppel die Erbfolge innerhalb der Regierung.
Der undemokratische Fraktionszwang hilft das Parlament auszuschalten und gibt den Bonzen diktatorische Freiheiten.
Die „Führungskräfte“ sind sich längst ihrer Schuld bewusst und verkriechen sich hinter Stacheldraht (übrigens war Heiligen Damm nicht erst der Spielplatz der Stasi-erzogenen Merkel, viel früher trieb Goebbels seine internationalen Freunde dort zusammen, witzigerweise ganz ohne Stacheldraht.
Gestern war ich in Gerolfing und erfuhr wie sich Herr Seehofer von ziviler Polizei abriegeln lässt. Ich kenne keine „Größe“ die ohne Bodygards, gepanzerte Zivilfahrzeuge oder Anreise per Hubschrauber auskommt.
Wir haben mehr Polizei denn je, nicht als Schutzmann für die Bürger, sondern zum Schutz der Herrschenden vor den Bürgern.

Wie dachte der große Weichensteller bei VW laut:
Ich besteche jeden, die Frage ist bei welcher Schwelle er anspricht.
Ich besteche jede Gruppe (Gewerkschaft ?)
Ich besteche jede Partei.
Um ein ganzes Volk zu bestechen reicht mein Geld nicht.
(Er wurde in einem Schweizer Internat aufgezogen)

Wiederholung: Was wir dringend brauchen ist die Schweizer Verfassung mit dem Plebiszit !
Wie können wir Deutschen das schaffen ?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Pabst



"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Deutschland-Politik
· Artikel von pabstha


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Deutschland-Politik":
Todesstrafe in der Hessischen Verfassung?


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

1 Kommentar
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Wohin treibt die Bundesrepublik? (nach den Schnüffelgesetzen) (Punkte: 50)
von Bodo (mdw2006@webkind.de) am Samstag, 10. November 2007 um 13:44
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de/
Ich denke, wir haben ein generelles Verdummungs- bzw. Apathieproblem in der Bevölkerung.

Wir haben Wahlen zum Bundestag, zum Landestag, Gemeinderat, Bürgermeister etc. und wählen doch immer die Leute, über die wir davor gemeckert haben und danach noch meckern werden.
Wozu also Plebiszite?

Und die Schweiz hat nach dem letzten Wahlkampf auch einiges als Hort menschenliebender Demokratie eingebüsst.


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).