Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 46 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18806171 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

Steven Spielbergs Film "München"
Verfasst am Freitag, 03. Februar 2006 um 17:10 von Achim
Freigegeben von Master

Probleme & Lösungen der Gesellschaft Achim schreibt:

""Anti-Kriegsfilme" und "Anti-Terrorfilme" sind psychologisch kontraproduktiv!

Das ständige Schüren von Erinnerungen an Kriegsverbrechen und Terrorakte ist genauso kriminell und sogar verbrechenfördernd wie die stetige "Antipropaganda" in Form von sog. Anti-Kriegsfilmen. Aus der Kenntnis der menschlich-psychologischen Reaktion heraus ist das Zeigen von Schauer- und Gruselbildern in Zeitungen, Journalen, Fernsehen und Kino absolut kontraproduktiv für den psychischen, gesellschaftlichen und politischen Frieden. Alle jene Regisseure und Schreiberlinge, die zeigen, wie Menschen massakriert, gefoltert und gemordet werden, tun damit nichts Gutes und haben offenbar keine Ahnung von der menschlichen Psyche und Psychologie. Denn durch ihr Handeln wird genau das Gegenteil des Beabsichtigten erreicht, weil sich wiederum Irregeleitete und Irredenkende von dieser angeblichen Anti-Propaganda angezogen fühlen, um selbst so zu handeln, wie es darin gezeigt wird, wodurch das Neonaziwesen und Rechtsextremistentum erst recht Boden gewinnt. Ein Kampf gegen all das Böse und Üble kann nur dann erfolgreich sein, wenn die Kampfmittel nicht in Erinnerungen schwelgen, sondern in gegenwärtiger Form schaden- und übelaufzeigend sind und auch die daraus entstehenden und zu erwartenden Folgen klarlegen."

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Probleme & Lösungen der Gesellschaft
· Artikel von Achim


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Probleme & Lösungen der Gesellschaft":
Deutscher Einheits-Familien-Stammbaum


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

2 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: Steven Spielbergs Film (Punkte: 72)
von Anonymous am Freitag, 03. Februar 2006 um 17:18
> Aus der Kenntnis der menschlich-psychologischen Reaktion heraus ist
> das Zeigen von Schauer- und Gruselbildern in Zeitungen, Journalen,
> Fernsehen und Kino absolut kontraproduktiv für den psychischen,
> gesellschaftlichen und politischen Frieden.

Ganz genau. Kennt nicht jeder von uns schon aus seinem Bekanntenkreis
jemanden, der allein durch einen Bericht über Kriegsverbrechen sich zum
Diktator aufschwang und selbst Hunderttausende getötet hat!?

Findet endlich zurück auf den Weg der Vergebung und lasst Milosevic, Bin
Laden und Bush in Ruhe, damit die sich wieder der Pflege ihre Kaninchen
und Heckenrosen widmen können!


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).