Willkommen
  Einen Account anlegen    
Mehr Demokratie wagen
· Startseite
· Diskussionsforen
· Artikel Themen
· Artikel schreiben
· Artikelarchiv
· Artikel Top 10
· Artikel-Suche
· Neues/Änderungen
· Ihre Userdaten
· Für Einsteiger
· Mitglieder-Liste
· Mitglieder-Chat
· Statistik
· Partner-Links
· Linksammlung
· Weiterempfehlen
· Ihre Meinung
· FAQ

Login
Username

Passwort


Kostenlos registrieren!

Wer ist online?
Zur Zeit sind 68 Gäste und 0 Mitglieder online.

Sie sind anonymer User und können sich hier unverbindlich anmelden

Wer ist im Chat?
Derzeit sind keine Mitglieder im Chat.

Seitenzugriffe
18831637 seit Januar 2002

Impressum
© 2002 Bodo Kaelberer

wahlrecht ab iq 100
Verfasst am Freitag, 01. Oktober 2004 um 00:10 von tourette
Freigegeben von Master

Probleme & Lösungen der Gesellschaft tourette schreibt:

"was haltet ihr davon, das aktive wahlrecht ab iq 100 einzuführen? jeder erstwähler wird getestet, alle 10 jahre eine kontrolle. für das passive wahlrecht sollte das gleiche gelten, für höhergestellte politiker ein dementsprechend höherer iq

dumme menschen können nicht selbstständig denken. sie führen aus, was ihnen gesagt wird, denken, was ihnen gesagt wird, es leuchtet ihnen ein, mehr aber auch nicht. sie sind leicht zu beeinflussen, sie wählen den, der ihnen am meisten verspricht, ohne dann auch den realismus zu hinterfragen, sie wählen den, der randgruppen verantwortlich macht, weil es einfach ist, sie wählen parteien, weil ihr vater die auch gewählt hat, sie wählen politiker, die sie "irgendwie sympathischer finden". meine frage lautet nun: wiegt die stimme eines menschen mit iq 70 gleich viel wie die eines menschen mit iq 150? wiegt die stimme eines menschen mit iq 85 gleich viel wie die eines menschen mit iq 125? sind alle menschen gleich? wenn ja wieso? hast du diesen text gelesen, ohne von der ersten zeile an gegen mich eingenommen zu sein? wirst du noch ernsthaft über den inhalt dieses textes nachdenken? wäre schön, thx"

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Probleme & Lösungen der Gesellschaft
· Artikel von tourette


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema "Probleme & Lösungen der Gesellschaft":
Deutscher Einheits-Familien-Stammbaum


Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

2 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.
Re: wahlrecht ab iq 100 (Punkte: 50)
von Bodo (BodoKaelberer@webkind.de) am Freitag, 01. Oktober 2004 um 00:22
(Userinfo | Dem Autor schreiben) http://www.webkind.de
Hallo Tourette.

Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen Intelligenz und politischer/menschlicher
Integretät. Intelligenz mag das Potential zu guter Leistungen geistiger Art mit sich bringen, aber ein fixer Zusammenhang existiert nicht. Wenn Du annimmst, daß
nur intelligente Menschen gut wählen oder gute Politiker sein können, dann
ignorierst Du den persönlichen Charakter gänzlich (die schlimmsten Verbrechen werden selten von dummen Menschen verübt) und vereinfachst auch die realen Rahmenbedingungen der Politik (Interessengruppen, Parteiabhängigkeiten etc.).

Dann doch lieber einen Test, der wirklich bewertet, in welchem Maß eine Person sich über die Politik informiert. Nennen Sie X Minister der aktuellen Regierung etc.

Bye


[ Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden ]


 
This web site is based on PHP-Nuke.
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner.
The comments are property of their posters, all the rest © 2002 by the webmasters of mehr-demokratie-wagen.de
Technische Betreuung: Bodo Kälberer (Kaelberer All-In-One / WEBKIND).